TMS: EPG steigt bei Automatic-Routing-Spezialist Greenplan ein

Greenplan ist bekannt für TMS mit intelligentem Automatic Routing, das eine nachhaltige und effiziente Routenplanung erlauben soll.

Von links nach rechts: Florian Merget, CGO Greenplan, Clemens Beckmann, CEO Greenplan, Jörg Fröhlich, CEO EPG und Dennis Kunz, CMO EPG. (Bild: EPG)
Von links nach rechts: Florian Merget, CGO Greenplan, Clemens Beckmann, CEO Greenplan, Jörg Fröhlich, CEO EPG und Dennis Kunz, CMO EPG. (Bild: EPG)
Therese Meitinger

Der WMS-Spezialist EPG (Ehrhardt Partner Group) mit Hauptsitz in Boppard verstärkt sein Engagement in Sachen TMS: Wie der IT-Anbieter am 5. Oktober bekanntgab, hat er sich an dem auf Routenplanung spezialisierten Bonner Unternehmen Greenplan beteiligt, das im Januar durch ein Management Buyout von DHL entstand. Mit der Beteiligung an Greenplan wolle man seine TMS-Lösung um einen leistungsstarken Algorithmus zur automatischen Routenberechnung und -planung (Automatic Routing and Scheduling Solution) erweitern, heißt es vonseiten des Anbieters.

Routenplanungsalgorithmus wird Teil des Portfolios

Die Beteiligung der EPG an Greenplan ist Firmenangaben das Ergebnis einer Kooperation, in der beide Unternehmen bereits gemeinsam Logistikprojekte umgesetzt haben. Ab sofort können Kunden im Rahmen eines TMS-Projekts mit der EPG immer auch den Routenplanungsalgorithmus von Greenplan nutzen. Beide Unternehmen setzten dabei auf Synergiepotenziale, um die gemeinsame Marktposition zu stärken, heißt es. Synergieeffekte mit dem bestehenden Produktportfolio der EPG ergäben sich wie beispielsweise mit dem Workforce Management System WFM für die Personaleinsatzplanung von beispielsweise Fahrern im Transportbereich oder auch im Field Service Management. 

Greenplan nennt insbesondere die jahrzehntelange Erfahrung, die globale Reichweite und Position sowie die ausgeprägte Expertise von EPG entscheidende Argumente für die Kooperation.

„Mit der EPG können wir über die perfekte Tourenplanung hinaus nunmehr auch eine komplette TMS-Lösung anbieten“, sagt Greenplan-CEO Dr. Clemens Beckmann. „Das und die weltweite Präsenz der EPG werden uns helfen, unsere ambitionierten Wachstumsziele zu verwirklichen.“

EPG begreift die Erweiterung des Produktportfolios um einen intelligenten Routenberechnungsalgorithmus jetzt der nächste Entwicklungsschritt:

„Wir beobachten den Bedarf am Markt im Hinblick auf eine moderne und performante TMS-Lösung schon seit einiger Zeit. Mit der Lösung von Greenplan haben wir nun die ideale Ergänzung in Form eines einzigartigen und leistungsstarken Algorithmus gefunden, der sich optimal in unser TMS integrieren lässt“, sagt Marco Ehrhardt, President of EPG.

Für Greenplan ist die Investition durch einen großen Player der Branche in der noch jungen Unternehmensgeschichte eigenen Angaben zufolge ein bedeutender Meilenstein und ein klarer Indikator für die Qualität der eigenen Software. Zudem stützt dies das avisierte Unternehmensziel, einer der Weltmarktführer im Bereich TMS zu werden. Greenplan wurde 2020 als Tochter von DHL gegründet und ist seit dem Management-Buy-out durch die Gründer, Dr. Clemens Beckmann und Florian Merget, Anfang 2022 unabhängig.

Printer Friendly, PDF & Email