Werbung
Werbung
Werbung

TMS: Dispositionsplan per Mausklick

Jungunternehmen MLV präsentiert Dispositionssoftware.

Das Start-up MLV ziegt auf der LogiMAT 2019 eine Automatisierungslösung für die Disposition von Transporten. (Symbolbild: Robert Kneschke/Fotolia)
Das Start-up MLV ziegt auf der LogiMAT 2019 eine Automatisierungslösung für die Disposition von Transporten. (Symbolbild: Robert Kneschke/Fotolia)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Das Heddesheimer Start-up MLV Systems bringt auf die kommende LogiMAT (19. bis 21. Februar 2019 in Stuttgart) die Dispositionssoftware „MLV. Guide“ mit. Wie das Jungunternehmen im Vorfeld der Leistungsschau mitteilte, soll mit der IT-Lösung die vollautomatische Disposition von Straßentransporten und Komplettladungsverkehren möglich sein. Insbesondere Routineaufgabe sollen damit für die zuständigen Disponenten vereinfacht werden.

Ohne Einarbeitungszeit

Da es sich MLV zufolge um eine webbasierte Lösung handelt, seien auch weitere Funktionen wie Kontakt-, Mitarbeiter-, Fuhrpark- und Auftragsverwaltung intuitiv nutzbar und erforderten keine Einarbeitungszeit. Darüber hinaus sei die Implementierung von MLV.Guide ohne Einschnitte in die bestehende IT-Landschaft eines Unternehmens möglich. Nach Angaben des Start-ups kann mit der Lösung die Planung für rund 150 Aufträge innerhalb von sechs Stunden auf die Beine gestellt werden – inklusive der Eingabe von Stammdaten und Erfahrungswerten.

Für Komplettladungen

Laut Anbieter eignet sich MLV.Guide für Komplettladungsverkehr beziehungsweise für Betriebe mit einem Transportmuster wie Punkt-zu-Punkt-Transporte oder Direktverkehr.

Halle 2, Stand B11F

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung