Werbung
Werbung
Werbung

TFC Professional Challenge 2015: Team von Avery Dennison kommt ins Finale

Im Weltfinale treten in Amsterdam die besten Teams der Hauptrunde an.
(Foto: Fotolia.com/ Brian Jackson)
(Foto: Fotolia.com/ Brian Jackson)
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Im Wettbewerb „The Fresh Connection Global Professional Challenge 2015“ hat sich aus dem Länderpool Deutschland, Österreich, Schweiz (D-A-CH) das Team von Avery Dennison für das Weltfinale qualifiziert. Die Mannschaft des Etikettiertechnik-Spezialisten ließ die Teams von Hettich (zweiter Platz im Länderpool) und Weleda Schweiz (dritter Platz) knapp hinter sich.

Im Weltfinale treten am 25. September 2015 in Amsterdam die besten Teams der Hauptrunde an, um einen Gewinner zu küren. Als Hauptpreis darf sich das Siegerteam über ein „Executive Training“ am MIT (Massachusetts Institute of Technology) freuen.

Aus dem Länderpool Deutschland, Österreich und Schweiz (D-A-CH) hatten sich zehn Teams für die Hauptrunde, die Global Challenge, qualifiziert. Mit von der Partie waren Mannschaften von AEB, Avery Dennison, Freudenberg Schwab Vibration Control, Paul Hettich GmbH & Co. KG, Hettich Marketing- und Vertriebs GmbH & Co. KG, Nokia, Weleda und Weleda Schweiz. Weltweit beteiligen sich Teams aus über 30 Ländern an dem Wettbewerb für Berufserfahrene.

In dem webbasierten Unternehmensplanspiel „The Fresh Connection (TFC)“ haben vierköpfige Managementteams die Aufgabe, einen Fruchtsafthersteller auf die wirtschaftliche Erfolgsspur zu bringen. Sie übernehmen dafür die Rollen Einkauf, Produktion, Vertrieb und Supply Chain.

Sowohl die „TFC Global Professional Challenge 2015“ für Berufserfahrene als auch der Studentenwettbewerb „TFC APICS Global Student Challenge 2015“ werden für Deutschland, Österreich und die Schweiz vom Weiterbildungsspezialisten PMI Production Management Institute GmbH, Planegg, und von LOGISTIK HEUTE begleitet.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung