Swiss Life Asset Managers: 22.500 Quadratmeter großes Logistikzentrum „Zwickau Nord“ ist fertiggestellt

Die Immobilie, die zwischen Gera, Chemnitz und Zwickau liegt, ist flexibel nutzbar und kann in zwei Einheiten zu je 11 000 Quadratmetern unterteilt werden. Sie verfügt über Vorrüstungen als Vorbereitung für die Lagerung von wassergefährdenden Stoffen.

Das Generalunternehmen List BiB hat die Logistikimmobilie in Ponitz nun an den Investor-Developer Swiss Life Asset Managers übergeben. (Bild: Swiss Life Asset Managers)
Das Generalunternehmen List BiB hat die Logistikimmobilie in Ponitz nun an den Investor-Developer Swiss Life Asset Managers übergeben. (Bild: Swiss Life Asset Managers)
Gunnar Knüpffer

Die Entwicklung des mehr als 22.500 Quadratmeter großen Logistikzentrums „Zwickau Nord“ von Swiss Life Asset Managers ist abgeschlossen. Das Generalunternehmen List BiB übergab die Immobilie in Ponitz nun an den Investor-Developer, kommunizierte Swiss Life Asset Managers am 16. April in einer Presseaussendung. Diese bezugsfertige Logistikimmobilie befindet sich in der Altenburger Straße 10A und ist noch auf dem Markt verfügbar.

Der Neubau mit einer Gesamtfläche von über 22.500 Quadratmetern entstand auf einem 49.900 Quadratmeter großen Greenfield-Gelände. Mit 20.160 Quadratmetern entfällt der Großteil der Mietfläche auf Logistikflächen. Zusätzlich wurden 840 Quadratmeter Sozial- und Büroflächen sowie 1.500 Quadratmeter Mezzaninflächen geschaffen. Die Immobilie ist flexibel nutzbar und kann in zwei Einheiten zu je 11.000 Quadratmetern unterteilt werden. Sie verfügt über Vorrüstungen für Lagermöglichkeiten gemäß Wasserhaushaltsgesetz als Vorbereitung für die Lagerung von wassergefährdenden Stoffen.

„Wir entwickeln unsere Immobilien langfristig nachhaltig“, sagte Jörg Werder, Construction Director Logistics bei Swiss Life Asset Managers. „Ein wichtiger Fokus unserer Projekte ist deswegen die Erfüllung hoher, international anerkannter ESG-Kriterien.“

Eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach, moderne Wärmepumpen und Pufferspeicher sind Teil des Energiekonzepts und sorgen für eine Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Insgesamt wird die BREEAM-Zertifizierung „Very Good“ angestrebt.

„Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche und fristgerechte Fertigstellung dieses zukunftsweisenden Projekts und danken allen Beteiligten für die großartige Zusammenarbeit“, sagt Ingo Steves, Managing Partner Logistics bei Swiss Life Asset Managers.

Dieser Neubau besteche nicht nur durch seine ideale Lage und hohe Nachhaltigkeitsstandards, sondern spreche durch sein flexibles Nutzungskonzept auch eine große Vielfalt an Kunden an.

Der Standort bietet eine Anbindung an das nationale und internationale Logistiknetz über die Autobahnen A4, A9 und A72 sowie die unmittelbar angrenzende Bundesstraße B93. Die Region inmitten der Metropolregion Mitteldeutschland fungiert laut Swiss Life Asset Managers als logistischer Dreh- und Angelpunkt für die benachbarten Ballungsräume Leipzig, Chemnitz und Zwickau und bietet damit einhergehend erstklassige Infrastrukturbedingungen. Eine gute Verbindung zur Großstadt Dresden und nach Tschechien würden den Standort zudem zu einem strategischen Umschlagplatz für den nationalen und internationalen Warenverkehr machen.