Supply-Chain-Risikomanagement: SHS Viveon und msg Rethink Compliance kooperieren

Zusammen mit msg Rethink Compliance will SHS Viveon seine Angebote bei Compliance-Anwendungen ausbauen. Kunden weltweit sollen eine skalierbare Lösung für das Risiko- und Compliance-Management der Supply Chain erhalten.

SHS Viveon will durch eine Kooperation mit msg Rethink Compliance dafür sorgen, dass Compliance-Risiken innerhalb der Supply Chain einfacher vermieden werden. (Bild: Fotolia, stockWERK)
SHS Viveon will durch eine Kooperation mit msg Rethink Compliance dafür sorgen, dass Compliance-Risiken innerhalb der Supply Chain einfacher vermieden werden. (Bild: Fotolia, stockWERK)
Gunnar Knüpffer

Die SHS Viveon AG kooperiert mit der msg Rethink Compliance GmbH, um ihre Kapazitäten bei der Umsetzung von Compliance-Lösungen für die Supply Chain auszubauen. Das teilte der Anbieter einer Plattform für das Management finanzieller und regulatorischer Risiken am 7. März in einer Presseaussendung mit. SHS Viveon bringt als Lösungsanbieter seine Plattformen für Compliance- und Risk-Management sowie seine technische und konzeptionelle Expertise in die Partnerschaft ein. msg Rethink Compliance, der Anti-Financial-Crime-Spezialist innerhalb der Unternehmensgruppe msg,  unterstützt SHS Viveon als Beratungs- und Implementierungspartner bei der Umsetzung von nachhaltigen Compliance-Lösungen in Europa als auch international.

„Neben der Vermeidung von signifikanten finanziellen Schäden durch Lieferkettenunterbrechungen oder mangelnde Compliance sind es vor allem die Reputationsrisiken, die es zu managen gilt“, sagte Dirk Findeisen, Geschäftsführer von msg Rethink Compliance. „Wer will schon mit Kinder- oder Sklavenarbeit, Konfliktmaterialien, Bestechung, Umweltvergehen oder Vorwürfen des Greenwashings in die Schlagzeilen geraten?“

Vor allem der Bedarf nach ganzheitlicher Risikosteuerung statt des ausschließlichen juristischen Compliance-Managements erfahre eine stetig steigende Nachfrage. Hier würden sie in der SHS Viveon mit ihrem modularen Portfolio und Risiko- und Compliance-Management-Lösungen einen hervorragenden Plattformpartner sehen.

„SHS Viveon investiert fortlaufend in seine modulare Softwareplattform zum Entscheidungs- und Risikomanagement und ergänzt das bestehende Portfolio um eine speziell auf globale Lieferketten ausgerichtete Supply-Chain-Compliance-Lösung“, sagte Ralph Schuler, CEO von SHS Viveon. Die Partnerschaft mit msg Rethink Compliance erweitere ihre Möglichkeiten, Kunden weltweit eine plattformbasierte, flexible und skalierbare Lösung für das Risiko- und Compliance-Management der Supply Chain anzubieten.

Neben klassischen Themen rund um das Identitäts- und Integritätsmanagement von Geschäftspartnern und das zugehörige Risikomanagement im Rahmen eines Know-Your-Customer-Prinzips fließen Aspekte der Bestechungs- und Korruptionsprävention und des Environment-Social-Governance (ESG)-Managements in die SCC-Lösung der SHS Viveon ein. Damit wird die Lösung nationalen wie internationalen Anforderungen gerecht; ob deutsches Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz, Geldwäschevorgaben für den Güterhandel (AML) oder Regularien wie UK Bribery Act oder US Foreign Corrupt Practice Act (FCPA).

 

Printer Friendly, PDF & Email