Supplier Risk Management: Onventis und IntegrityNext kooperieren zu ESG im Einkauf

Onventis erweitert sein Produktportfolio um die ESG-Risikoinformationen von IntegrityNext.

Seit Anfang August unterstützt Onventis laut einer Pressemitteilung das Lieferketten-Monitoring durch die direkte Anbindung des Einkaufssystems an die „IntegrityNext“ Plattform. (Bild: Integrity Next.)
Seit Anfang August unterstützt Onventis laut einer Pressemitteilung das Lieferketten-Monitoring durch die direkte Anbindung des Einkaufssystems an die „IntegrityNext“ Plattform. (Bild: Integrity Next.)
Therese Meitinger

Onventis, Stuttgarter Cloud-Anbieter für Source-to-Pay Prozesse im Einkauf, und IntegrityNext, Münchener Spezialist für Cloud-Lösungen für das Nachhaltigkeitsmanagement in der Lieferkette, werden Lösungspartner im Bereich Supplier Risk Assessment. Seit Anfang August unterstützt Onventis laut einer Pressemitteilung das Lieferketten-Monitoring durch die direkte Anbindung des Einkaufssystems an die „IntegrityNext“ Plattform. Einkaufsteams erhalten Unternehmensangaben zufolge über die Schnittstelle Zugriff auf ESG-Daten von Tier-Lieferanten, können darauf basierend Nachhaltigkeitsanalysen durchführen und ihre Lieferkette in Echtzeit überwachen.

Angesichts geopolitischer Herausforderungen, volatiler Märkte und vielfältiger Sorgfaltspflichten nähmen Lieferanten nähmen eine immer bedeutendere Stellung innerhalb der Wertschöpfungskette von Unternehmen ein und das Lieferantenmanagement werde so zum maßgeblichen Faktor für betriebliche Resilienz, argumentieren die Anbieter. Vor diesem Hintergrund erweitere Onventis sein Produktportfolio um die ESG-Risikoinformationen von IntegrityNext.

Durch die Anbindung über den „IntegrityNext API Connector“ sollen ESG-Risiken entlang der Lieferkette frühzeitig erkannt und die Erfüllung von gesetzlichen Sorgfaltspflichten und Nachhaltigkeitsanforderungen sichergestellt werden. Einkaufsteams führen in diesem Modell auf Basis automatischer Lieferanten-Assessments regelmäßig Risikoanalysen durch und verankern gleichzeitig  Präventionsmaßnahmen

 ESG-Risiken werden Firmenangaben zufolge in einem Dashboard als Bericht oder Bewertungskriterium (zum Beispiel im Lieferantenmanagement) angezeigt. Potenzielle Lieferanten können demnach über konfigurierte, kostenlose Assessments schnell vorqualifiziert werden. Über die Schnittstelle sollen unmittelbare Zulieferer auf Basis von Nachhaltigkeitsprofilen kontinuierlich überwacht werden, sodass Einkaufsteams mit nur einem Klick lieferkettenbezogene CSR-Reports direkt in Onventis erstellen können.