Werbung
Werbung
Werbung

Studienpreis: Ausgezeichnetes Fachwissen

Hafen Antwerpen und Maritime Universität Shanghai loben Preis aus.
Huang Youfang (li.), Präsident der SMU und Eddy Bruyninckx, CEO der Antwerp Port Authority, bei der Unterzeichung des Abkommens über den gemeisamen Studienpreis "Port of Antwerp Maritime Award". (Foto: Belga)
Huang Youfang (li.), Präsident der SMU und Eddy Bruyninckx, CEO der Antwerp Port Authority, bei der Unterzeichung des Abkommens über den gemeisamen Studienpreis "Port of Antwerp Maritime Award". (Foto: Belga)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der Hafen Antwerpen investiert nicht nur in den Ausbau seiner Infrastruktur, wie beispielsweise durch den Bau einer neuen direkten Bahnverbindung zwischen Duisburg und Antwerpen, sondern auch in den maritimen Nachwuchs: Wie der Hafen von Antwerpen in einer Pressemitteilung bekannt gab, möchte er in den kommenden zwei akademischen Jahren gemeinsam mit der Shanghai Maritim University (SMU), Pudong, einen Preis für die beste Masterarbeit zu einem maritimen Thema ausloben. „Begabte Fachkräfte sind die Zukunft: Als Hafen sind wir nicht nur an guten Handelsbeziehungen interessiert, sondern auch an der Förderung von Nachwuchskräften“, begründete Eddy Bruyninckx, CEO der Antwerp Port Authority, die Entscheidung bei der Unterzeichnung eines entsprechenden Abkommens mit der SMU.

Masterarbeiten mit Hafenbezug gesucht

Für den mit 500 Euro dotierten „Port of Antwerp Maritime Award“ können sich alle Masterstudenten bewerben, die im Ausschreibungszeitraum am Schulungszentrum APEC des Hafens Antwerpen eine Masterarbeit über ein Hafenthema, idealerweise mit Antwerpenbezug, eingereicht haben. Aus allen Einsendungen wählt eine Jury, bestehend aus Vertretern der SMU und des Hafens Antwerpen, jährlich vier Gewinner aus, die den Preis für ihre herausragenden Leistungen mit nach Hause nehmen dürfen.

Weitere Kooperationen geplant

Der Hafen Antwerpen plant im Rahmen des Konzepts auch mit anderen chinesischen Hochschulen zu kooperieren. Wie der Präsident des Hafens Antwerpen, Marc van Peel, bei einer Veranstaltung in der nordchinesischen Hafenstadt Dalian bestätigte, ist eine Zusammenarbeit mit der örtlichen Universität geplant.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung