Werbung
Werbung
Werbung

Studie: Grüne Logistik zu teuer?

HypoVereinsbank stellt Hamburger Trendbarometer „Zukunft Logistik 2012" vor.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Nur für gut die Hälfte der klein- und mittelständischen Transport- und Speditionsbetriebe in der Metropolregion Hamburg ist „grüne“ Logistik ein Thema. 73 Prozent glauben sogar, dass ökologisch orientierte Logistikkonzepte grundsätzlich zu teuer seien. Das sind Ergebnisse des Trendbarometers „Zukunft Logistik 2012" der HypoVereinsbank, einem Teil der Münchener UniCredit Bank AG.

Ende vergangenen Jahres haben die Hamburger UniCredit Leasing GmbH und die Hamburger Süderelbe AG Führungskräfte aus mehr als 100 Firmen zum Thema befragt. Demnach steht bei der Auftragsvergabe nach wie vor der Preis an erster Stelle. Bei den Zukunftsfeldern der Logistik landete „grüne“ Logistik daher von acht vorgegebenen Themen auf dem letzten Rang.

Am stärksten bewegt die Branche der Fachkräftemangel. 60 Prozent spüren ihn vor allem bei gewerblichen Positionen, 20 Prozent bei kaufmännischen Stellen. Bei Führungskräften sehen nur sechs Prozent Probleme. Gar keinen Fachkräftemangel spüren lediglich 14 Prozent der Betriebe.

Im laufenden Jahr will mehr als jede dritte Firma die Mitarbeiterzahl aufstocken, nur fünf Prozent wollen Stellen abbauen. Analog dazu erwarten 39 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigende Umsätze, 53 Prozent immerhin gleichbleibende Erlöse. Nur acht Prozent rechnen mit einem Rückgang.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung