Studie: Einsatz von Robotik und Automatisierung in Logistik wächst stark

Besonders im Wirtschaftsbereich Logistik wird Robotik und Automatisierung künftig verstärkt zum Einsatz kommen, besagt eine Studie von ABB Robotics Deutschland und des Umfrageinstituts Civey. Dahinter folgen die Branchen Pharma, Gesundheitswesen und Nahrungsmittel.

Das größte Potenzial von Automatisierungslösungen liegt nach Einschätzung von Unternehmen in einer Studie von ABB Robotics in der Entlastung des Personals (38,1 Prozent). (Bild: Fotolia, Style Photography)
Das größte Potenzial von Automatisierungslösungen liegt nach Einschätzung von Unternehmen in einer Studie von ABB Robotics in der Entlastung des Personals (38,1 Prozent). (Bild: Fotolia, Style Photography)
Gunnar Knüpffer

Nach Meinung der von ABB Robotics Deutschland befragten Entscheidungsträger in klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) wird die Nutzung von Robotik und Automatisierung künftig besonders stark im Logistiksektor (62,5 Prozent) ansteigen. Das teilte der Unternehmensbereich am 22. Februar der Öffentlichkeit mit. ABB Robotics hatte zusammen mit dem Umfrageinstitut Civey im Oktober 2021 eine Studie zum Stand der Automatisierung im deutschen Mittelstand und in der Logistik durchgeführt. Dabei nahmen je nach Fragestellung Bundesbürger (2500), Entscheider in KMU (1000) und Entscheider in Onlinehandel, Einzelhandel, Lebensmittel & Getränke, Pharma, Logistik sowie Post & Parcel (250) teil.

Potenzial bescheinigten die Befragten auch dem Robotereinsatz in der Pharmaindustrie (29,9 Prozent) und dem Gesundheitswesen (23,3 Prozent) sowie der Nahrungsmittelbranche (29,8 Prozent). Vorbehalte gegenüber Robotern hatten die Befragten aus Kostengründen (45,5 Prozent), wegen hoher Skepsis bei den Mitarbeitenden (20,3 Prozent) sowie auf Grund von fehlenden Automatisierungskonzepten (20,2 Prozent).

Von den befragten KMUs, die bereits über eine robotergestützte Automatisierung nachdenken, legten 38,5 Prozent Wert auf eine einfache und leichte Programmierung. Eine hohe Sicherheit war für ein Drittel der Befragten wichtig.

Mitarbeiter sollen von unergonomischen Arbeiten entlastet werden

Wie Unternehmen ihre Intralogistik aufstellen, um dem anhaltenden E-Commerce-Boom gerecht zu werden, wurde ebenso in der Umfrage analysiert. Denn knapp 80 Prozent der befragten Bundesbürger sind sich sicher, dass der Online-Handel auch nach der Pandemie weiter stark wachsen wird. In der Folge sehen die befragten Unternehmen aus Online- und Einzelhandel, Pharmaindustrie, Logistik und Versand die größten Herausforderungen für die Intralogistik im Arbeitskräftemangel (30,2 Prozent), in Engpässen im Warenfluss (30 Prozent) und in knappen Lagerkapazitäten (17,7 Prozent).

Das größte Potenzial von Automatisierungslösungen liegt ihrer Einschätzung nach in der Entlastung des Personals (38,1 Prozent). Roboter würden den Mitarbeitenden monotone, unergonomische Arbeiten abnehmen. Dabei zählen die Unternehmen Tätigkeiten wie Etikettieren (32,8 Prozent), Verpacken (29 Prozent), Palettieren (25,9 Prozent) und Kommissionieren (25,6 Prozent) zu den vielversprechenden, robotergestützten Anwendungen. Weiterhin versprechen sich die Befragten, dass sie den Arbeitskräftemangel mit Hilfe von Robotik kompensieren (23,1 Prozent) sowie eine höhere Produktivität und mehr Durchsatz (27,3 Prozent) erzielen können.

„Sowohl klein- und mittelständische Unternehmen als auch die Logistikbranche müssen sich zunehmend fragen: Wie lassen sich Abläufe so effektiv und gleichzeitig flexibel gestalten, dass sich das immer größere Bündel an Herausforderungen bewältigen lässt – von der Individualisierung von Kundenbedürfnissen über den Fachkräftemangel und die Digitalisierung bis hin zur zunehmenden Unsicherheit durch unvorhersehbare Ereignisse wie die Corona-Pandemie. Denn davon sind alle gleichermaßen betroffen“, sagte Jörg Rommelfanger, Leiter der Robotics-Division von ABB in Deutschland.

ABB hatte kürzlich die ASTI Mobile Robotics Group, einen Hersteller von AMRs, übernommen und kann somit ein umfangreiches Portfolio an Lösungen für eine flexible Automatisierung anbieten.

Printer Friendly, PDF & Email