Werbung
Werbung
Werbung

Studie: Ein Blick in die Zukunft

Vorausschauende Logistik ist ein Trend der nächsten Jahre.
Werbung
Werbung
Nadine Bradl

Einfacher, schneller und alles automatisch – das sind kurz gesagt die Zukunftstrends im Bereich Logistik. Insbesondere die Verzahnung verschiedener Einkaufskanäle, vorausschauende Logistik und universelle Zahlungssysteme sollen die nächsten Jahre prägen, das prognostiziert der Bonner KEP-Dienstleister DHL in der zweiten Auflage seines „Logistics Trend Radar“. So weit in der Zukunft liegen diese Trends allerdings gar nicht. Ein Beispiel: Bereits vor einigen Monaten ließ sich der Onlinehändler Amazon in den USA ein Konzept für „vorausschauenden Versand“ patentieren (LOGISTIK HEUTE berichtete). Noch vor der Bestätigung des Verkaufs soll dabei die Ware auf den Versandweg gebracht werden.

Ebenfalls als Trend im aktuellen Bericht: die Verzahnung verschiedener Einkaufskanäle unter Verwendung interaktiver eTags mit personalisierten Inhalten (Omni-Channel Logistics). Hierbei werden laut DHL sowohl Soziale Medien als auch mobile Endgeräte eingebunden werden. Und auch die Zahlungssysteme sollen nicht zu kurz kommen. Zukünftig sollen sie ganz unkompliziert in Sekundenschnelle die weltweiten Zahlungen in verschiedenen Währungen abwickeln. Zusätzlich soll dabei jede Art von Werteinheit – zum Beispiel Flugmeilen oder Handyminuten – unterstützt und es sollen neue Preismodelle ermöglicht werden.

Printer Friendly, PDF & Email

Branchenguide

Werbung