Streckennetz: Emirates Sky Cargo und Air Canada Cargo kooperieren

Im Rahmen der Zusammenarbeit soll unter anderem Emirates Sky Cargo über Air Canada Cargo Zugang zu mehr als 60 Städten in Kanada und mehr als 150 Städten auf fünf Kontinenten erhalten.

Gemeinsam wollen Emirates Sky Cargo und Air Canada Cargo ein größeres weltweites Netzwerk schaffen. (Bilder: Emirates)
Gemeinsam wollen Emirates Sky Cargo und Air Canada Cargo ein größeres weltweites Netzwerk schaffen. (Bilder: Emirates)
Therese Meitinger
(erschienen bei Transport von Nadine Bradl)

Emirates Sky Cargo und Air Canada Cargo haben laut einer Pressemitteilung vom 10. Februar eine Absichtserklärung unterzeichnet. Die Absichtserklärung, die auf der 2022 bekannt gegebenen strategischen Zusammenarbeit der beiden Fluggesellschaften aufbaut, wurde demnach am Hauptsitz von Emirates in Dubai von Nabil Sultan, Emirates Divisional Senior Vice President, Cargo, und Matthieu Casey, Managing Director Commercial, Air Canada Cargo, unterzeichnet.

Im Rahmen der Erklärung wollen Emirates Sky Cargo und Air Canada Cargo eng bei einer Reihe von Initiativen zusammenarbeiten, darunter die Erweiterung von Fracht-Interline-Optionen und Blockspace-Vereinbarungen, vorbehaltlich der erforderlichen behördlichen Genehmigungen. Frachtkunden beider Fluggesellschaften sollen so Zugang zu mehr Kapazität in einem größeren gemeinsamen globalen Netzwerk erhalten.

Zugang zum hochfrequenten Verteilstreckennetz

Emirates Sky Cargo wird über Air Canada Cargo Zugang zu über 60 Städten in Kanada und mehr als 150 Städten auf fünf Kontinenten erhalten, dank einer Flotte von Boeing 767-Vollfrachtern und unter Einbeziehung der Unterdeck-Frachtkapazität der Passagierlinienflüge von Air Canada. Im Gegenzug erhält Air Canada Cargo Zugang zum hochfrequenten Verteilerstreckennetz von Emirates Sky Cargo mit Unterdeckkapazitäten auf Emirates-Passagierlinienflügen zu über 140 Zielen weltweiten sowie durch zusätzliche Kapazität auf elf Vollfrachtern der Emirates-Flotte. Beide Fluggesellschaften verfügen nach eigenen Angaben über besondere Erfahrung in der Beförderung spezieller Frachtsendungen, wie beispielsweise Öl- und Gasbohrgeräte, Autoteile und Pharmazeutika, die sie mit ihren eigenen Fracht- oder Passagierflugzeugen befördern.

„Emirates SkyCargo hat sich zum Ziel gesetzt, ein führender Akteur in der globalen Luftfracht zu sein, der seinen Kunden die höchsten Produkt- und Servicestandards bietet. Die Zusammenarbeit mit Air Canada Cargo wird unseren Kunden einen Mehrwert bieten, da sie über unsere Gateways in Toronto und den USA schneller neue Ziele in Kanada erreichen können", so Nabil Sultan, Emirates Divisional Senior Vice President, Cargo.

„Wir freuen uns, dass wir unsere Frachtbeziehung mit Emirates Sky Cargo weiter ausbauen. Diese Vereinbarung ermöglicht es beiden Fluggesellschaften, enger zusammenzuarbeiten, um unsere jeweiligen Frachter- und Unterdeckkapazitäten in unseren umfangreichen und sich ergänzenden weltweiten Streckennetzen zu optimieren. Unsere Kunden werden von diesen zusätzlichen Synergien profitieren, indem sie Zugang zu einer noch größeren Auswahl an Optionen, Zielorten und einer optimierten Abwicklung beim weltweiten Versand haben", sagt Matthieu Casey, Managing Director Commercial bei Air Canada Cargo.

Seit der Ankündigung ihrer strategischen Partnerschaft im Jahr 2022 haben Emirates und Air Canada ein Codeshareabkommen für Passagierflüge abgeschlossen, das 46 Destinationen in Nordamerika, dem Nahen und Mittleren Osten, Asien und Afrika umfasst. Außerdem haben sie eine Partnerschaft im Rahmen ihrer Treueprogramme ins Leben gerufen, die es Skywards- und Aeroplan-Mitgliedern ermöglicht, auf allen von Emirates beziehungsweise Air Canada durchgeführten Flügen Meilen und Punkte zu sammeln und einzulösen.