Strategie: Knapp eröffnet IT-Kompetenzzentrum in Würzburg

Der Lösungsanbieter möchte Kunden in Deutschland umfassender betreuen.

Gerald Lassau (Foto) und sein Kollege Thomas Furthmayr haben die Leitung einer neuen Niederlassung der Knapp IT Solutions GmbH in Würzburg übernommen. (Foto: Knapp)
Gerald Lassau (Foto) und sein Kollege Thomas Furthmayr haben die Leitung einer neuen Niederlassung der Knapp IT Solutions GmbH in Würzburg übernommen. (Foto: Knapp)
Sandra Lehmann

Der österreichische Software- und Lösungsanbieter Knapp IT Solutions GmbH erweitert nach Eigenangaben sein strategisches Niederlassungsnetzwerk und eröffnet ein Kompetenzzentrum in Würzburg. Wie das Unternehmen mit Sitz in Raaba-Grambach (Österreich) via Pressemeldung mitteilte, sollen am neuen Standort Kunden aus Deutschland zu Lösungen und Services rund um die Warehouse Management Software SAP EWM beraten werden. Die Geschäftsführung für Knapp IT Solutions Deutschland GmbH übernehmen Gerald Lassau und Thomas Furthmayr.

„Knapp ist ein Komplettanbieter für SAP EWM und kümmert sich um alle Aspekte eines solchen Projektes, beginnend vom Lösungskonzept über die Realisierung und den Go-Live bis zum 24/7 Service Desk. Die Lösungen umfassen komplexe RF- und sprachgeführte ebenso wie vollautomatisierte Lager. Mit unserem neuen Standort möchten wir unsere lokale Präsenz in Deutschland ausbauen, um Neu- und Bestandskunden noch besser unterstützen zu können,“ erklärt Gerald Lassau.

Mit dem Schritt möchte sich Knapp eigenen Aussagen zufolge auch dort ansiedeln, wo Märkte Potenziale bieten sowie neue Talente:

„Deutschland vereint genau diese beiden Kriterien. Es ist ein wichtiger Markt für SAP-Lösungen und erlaubt uns, unser Team international weiter zu vergrößern. Innerhalb kürzester Zeit konnten wir fünf neue SAP EWM Experten für unseren Standort gewinnen und wir suchen weiter erfahrene Experten als auch Berufseinsteigende im Bereich Consulting und Development,“ berichtet Thomas Furthmayr.

Printer Friendly, PDF & Email