Strategie: Die Nagel-Group übernimmt B+S

Zeitgleich veräußert der Logistikdienstleister das britische Tochterunternehmen Langdon Group Ltd.

Die Nagel-Group übernimmt den Logistikdienstleister B+S. (Foto: B+S)
Die Nagel-Group übernimmt den Logistikdienstleister B+S. (Foto: B+S)
Sandra Lehmann

Die Nagel-Group hat zwei Transaktionen auf den Weg gebracht, die das Unternehmen nach Eigenangaben in seinen Kernmärkten stärken und Möglichkeiten zur weiteren Entwicklung neuer Geschäftsfelder bieten sollen. Wie der Versmolder Logistikdienstleister am 21. Oktober bekannt gab, übernimmt der Lebensmittelspezialist die B+S Gruppe, einen Dienstleister mit besonderer Expertise in den Bereichen Kontraktlogistik und E-Commerce-Logistik. Zudem hat die Nagel-Group die Langdon Group Ltd. veräußert, mit der sie im United Kingdom tätig ist. Die Transaktionen seien Teil einer groß angelegten Investitionsstrategie in die Kernmärkte des Unternehmens in Europa: die Nagel-Group modernisiere und erweitere ihr Standortnetzwerk sowie ihre IT-Infrastruktur, der Erwerb der B+S Gruppe sei ein erster Schritt, um das eigene Geschäftsmodell zu diversifizieren.

„Wir investieren gemäß unserer Strategie, um in unseren Kernmärkten in Europa zukunftsfähig aufgestellt zu sein. Mit der Akquisition der B+S Logistik ist es uns gelungen, einen uns ergänzenden und bereichernden Logistiker zum Teil der Nagel-Group zu machen. Im Bereich der Kontraktlogistik und der E-Commerce-Logistik werden wir von dem 20-jährigen Know-how der B+S-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter profitieren können. Die Expertise wird hilfreich sein bei unserer Entwicklung eigener Lösungen im Food-Bereich, denn für unsere Lebensmittelkunden sind Themen wie Quick Commerce und Omnichannellösungen für ihre Endkunden stark nachgefragt“, sagt Carsten Taucke, CEO der Nagel-Group.

Die B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen mit Sitz in Borgholzhausen erzielte laut Nagel im vergangenen Jahr einen Umsatz von 92 Millionen Euro. An zwölf Standorten in ganz Deutschland sind 1.050 Mitarbeiter für B+S Logistik auf 400.000 Quadratmetern Logistikfläche tätig.

„Diese Investition stärkt unser Unternehmen in Ostwestfalen und darüber hinaus. Bedeutsam für die Nagel-Group ist außerdem, dass wir mit B+S Logistik neue Geschäftsfelder außerhalb der Lebensmittelbranche erschließen. Zudem freue ich mich, dass wir bald mehr als 1.000 Logistikexperten neu in der Nagel-Group willkommen heißen werden“, sagt Marion Nagel, Verwaltungsratsvorsitzende der Nagel-Group.

Die Transaktion soll bis zum 1. Januar 2022 vollzogen werden, ebenso wie der Verkauf der Langdon Group Ltd. an die Stef Gruppe – vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden.

Trotz des Verkaufs der Langdon Group Ltd. werde die Nagel-Group ihren Kunden weiterhin Transporte ins Vereinigte Königreich und die Distribution innerhalb des UK-Marktes unverändert möglich machen, entsprechende Distributionsvereinbarungen seien mit der Stef Group getroffen worden. Carsten Taucke sagt:

„Das Team von Nagel Langdons hat sich seit der Übernahme des Unternehmens durch die Nagel-Group im Jahr 2004 hervorragend entwickelt und qualitativ hochwertige Dienstleistungen erbracht. Wir freuen uns und sind stolz darauf, dass die Kunden von Nagel in Zukunft über das Netzwerk der Nagel-Group und die enge Zusammenarbeit mit der Stef Group, die bereits Transportströme zwischen einigen west- und südeuropäischen Ländern ermöglicht, einen gleichbleibend exzellenten Zugang zu diesem Distributionsnetzwerk haben werden.“

Die Nagel-Group hingegen werde es der Langdons Group auch ermöglichen, ihren Kunden die gewohnten Distributionsdienstleistungen für Deutschland und Mittel-/Nordeuropa anzubieten.

Printer Friendly, PDF & Email