Straßentransport: Hoyer setzt auf Flüssigerdgas LNG

Der Bulk-Logistikdienstleister will seine Flotte sukzessive mit LNG-Zugmaschinen sowie CNG-Fahrzeugen ausstatten.

Die Hoyer Group verfügt derzeit über vier LNG-Zugmaschinen und sieben CNG-Fahrzeuge. (Foto: Hoyer Group)
Die Hoyer Group verfügt derzeit über vier LNG-Zugmaschinen und sieben CNG-Fahrzeuge. (Foto: Hoyer Group)
Therese Meitinger
(erschienen bei Transport von Daniela Kohnen)

Für die Hoyer Group hat tiefkalt oder unter Druck verflüssigtes Erdgas großes Potenzial als Kraftstoff. So setze man sich bei Straßentransporten verstärkt für mit LNG-betriebene Zugmaschinen ein, so das Familienunternehmen in einer Mitteilung vom 15. Juli.

Insgesamt mache sich der steigende Bedarf von Liquefied Natural Gas (LNG) für den Straßenverkehr, die Industrie sowie die Schifffahrt durch eine verstärkte Nachfrage nach Logistiklösungen bemerkbar. Daher reagiere man als Bulk-Logistiker mit einer Forcierung des LNG-Transportgeschäfts. Das Leistungsportfolio umfasse dafür individuelle Transportservices und Logistikkonzepte für die drei Geschäftsbereiche Tankstellenversorgung, Belieferung von Industriebetrieben und maritime Versorgung.

Individuelle Transportservices und Logistikkonzepte

Der Bulk-Logistikdienstleister setzt laut eigenen Angaben nun verstärkt auf alternative Antriebe und will so ein Zeichen für den Klimaschutz setzen. So werde die Flotte sukzessive mit LNG-Zugmaschinen sowie CNG-Fahrzeugen ausgestattet. Bisher habe man vier LNG-Zugmaschinen und sieben CNG-Fahrzeuge auf die Straße gebracht. Ortwin Nast, Chief Executive Officer der Hoyer Group:

„Als Experte für Gastransporte sorgen wir tagtäglich für den sicheren Transport von Gasen aller Arten. Der Ausbau unseres Fuhrparks mit klimafreundlichen Fahrzeugen ist eine logische Konsequenz und unterstreicht die Werte der Hoyer Group.“

Die Hoyer Group verfügt über verschiedene Tankauflieger-Typen für den reinen Straßentransport. Ergänzend dazu beinhaltet die Flotte unterschiedliche Tankcontainergrößen, welche für den Transport von LNG zum Einsatz kommen. Zur Auswahl stehen 20-Fuß- ebenso wie 40- und 45-Fuß-Tankcontainer.

Um die Sicherheit für Mensch und Umwelt zu gewährleisten, stehen laut dem Logistiker für das Personal regelmäßig Sicherheitsschulungen und Fahrtrainings an, welche die gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen erfüllen. Das Unternehmen führt LNG-Transporte in Tankcontainern weltweit durch. Der Großteil wird im intermodalen Verkehr bewegt.

Printer Friendly, PDF & Email