Start-ups: Parcel Perform erhält Finanzspritze in Höhe von 20 Millionen US-Dollar

Cambrige Capital und SoftBank Ventures investieren in die cloudbasierte Zustellplattform.

Dr. Arne Jeroschewski, CEO und Mitgründer von Parcel Perform und Dana von der Heide, CCO und Mitbegründerin von Parcel Perform, haben für Ihr Unternehmen ein Investment von 20 Millionen Dollar erhalten. (Foto: Parcel Perform)
Dr. Arne Jeroschewski, CEO und Mitgründer von Parcel Perform und Dana von der Heide, CCO und Mitbegründerin von Parcel Perform, haben für Ihr Unternehmen ein Investment von 20 Millionen Dollar erhalten. (Foto: Parcel Perform)
Sandra Lehmann

Parcel Perform, eine in Berlin und Singapur ansässige, cloudbasierte Zustellplattform für E-Commerce-Unternehmen, hat sich nach Eigenangaben in einer Serie-A-Finanzierungsrunde 20 Millionen US-Dollar gesichert. Als Lead-Investor fungiert laut einer Medienmitteilung des Unternehmens die Investmentfirma Cambridge Capital. Auch ist SoftBank Ventures Asia an der Runde beteiligt sowie die Bestandsinvestoren Wavemaker Partners und Investible. Parcel Perform verwaltet eigenen Aussagen zufolge täglich mehr als 100 Millionen Aktualisierungen der Paketverfolgung und bietet transparente Trackingdaten in Echtzeit an. Darüber hinaus ermögliche das Geschäftsmodell von Parcel Perform es Unternehmen, den Kundenertragswert um bis zu 40 Prozent zu steigern. Das Start-up ist nach eigenen Angaben profitabel und wächst kontinuierlich. Der Umsatz sei seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie um das Fünffache gestiegen.

Förderung von KI-Lösungen

Die strategische Investition der führenden Kapitalgeber soll Parcel Perform helfen, seine Marktposition zu festigen sowie die globale Expansion und Teamerweiterung voranzutreiben. Die frischen Mittel würden in den Ausbau des Technologieangebots sowie in die Förderung von KI-Lösungen fließen: Dazu gehöre die Skalierung des firmeneigenen Tools „Date of Arrival“, das akkurate Prognosen des Ankunftsdatums einer Sendung errechnet. Zudem werde die neue Finanzierung für die Einrichtung eines regionalen Hauptsitzes in Nordamerika eingesetzt. Das Team von aktuell 100 Mitarbeitern im asiatisch-pazifischen Raum und in Europa soll bis Ende des Jahres auf 150 Mitarbeitende erweitert werden.

Logistikdaten für die letzte Meile

Der Fokus von Parcel Perform liegt dem Unternehmen zufolge auf der Standardisierung von Logistikdaten der letzten Meile von über 700 Logistikanbietern weltweit. Die Technologie der Delivery Experience-Plattform bilde die Basis der logistischen Entscheidungsfindung und des Kundenerlebnisses verschiedener E-Commerce-Unternehmen wie etwa Nespresso. Auch Direktvertriebshändler wie Waterdrop und Marktplätze wie Idealo nutzen laut Parcel Perform die Technologie.

„E-Commerce entwickelt sich zunehmend zum primären Einzelhandelskanal. Dadurch wird die Notwendigkeit einer ausgezeichneten Erfahrung nach dem Kauf für Händler geschäftskritisch. Parcel Perform ist einzigartig positioniert, um mit seinen unternehmensgerechten Lösungen und weltweit standardisierten Logistikdaten-Integrationen diesen Anspruch zu erfüllen. Es freut uns sehr, dass unsere Investoren unsere Fähigkeit zum Aufbau eines nachhaltigen und profitablen Unternehmens anerkennen. Wir kooperieren bereits mit einigen der anspruchsvollsten Geschäftskunden weltweit und helfen diesen, die Zufriedenheit ihrer Online-Kunden zu optimieren“, sagt Dr. Arne Jeroschewski, CEO und Mitgründer von Parcel Perform.

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, eine skalierbare, nachhaltige und kundenorientierte Unternehmenssoftware aufzubauen. Dabei haben wir unser Team auf mehr als 100 Mitarbeiter erweitert und unseren Kundenstamm von unseren Wurzeln in Asien auf die Zusammenarbeit mit führenden Marken, Marktplätzen und Logistikdienstleistern in Europa und Nordamerika ausgedehnt. Heute sind wir stolz darauf, Hunderte von Kunden zu unterstützen, indem wir ihnen ermöglichen, unsere Plattform als echtes Unterscheidungsmerkmal in ihrem jeweiligen Geschäftsbereich zu nutzen“, fügt Dana von der Heide, CCO und Mitbegründerin von Parcel Perform, hinzu.

„Die vergangenen Jahre haben die Bedeutung des globalen Handels und stabiler Lieferketten verdeutlicht. Parcel Perform hat nicht nur eine skalierbare, modulare Unternehmensplattform auf den Markt gebracht, sondern mit „Parcel Monitor“ auch eine globale Community für E-Commerce-Experten aufgebaut. Durch ihre Leidenschaft für die Branche, ihren hyperglobalen Ansatz und ihr vielfältiges Team stellen sie Funktionen bereit, die die Erfahrung aller Beteiligten bei der Zustellung auf der Letzten Meile verändern werden. Wir freuen uns, mit ihnen zusammenzuarbeiten und sie bei ihrem nächsten Innovationskapitel in der E-Commerce-Logistik zu unterstützen“, ergänzt Cindy Jin, Partner bei SoftBank Ventures Asia.

Parcel Perform werde sein starkes Partner- und Integrationsnetzwerk mit Unternehmen wie AWS und SAP weiter ausbauen. Das Unternehmen erweiterte kürzlich seine B2C-Plattform „Parcel Monitor“ zu einer globalen Community-Seite. Ursprünglich diente das Tool nach eigenen Angaben als Tracking-Service für Endverbraucher. Aktuell biete es auch E-Commerce-Logistikern kostenlosen Zugang zu Logistikdaten.

Printer Friendly, PDF & Email