Stapler: Umstrukturierung bei UniCarriers

Nissan Forklift und TCM sollen noch enger zusammengeführt werden.
Redaktion (allg.)

Die beiden Staplerhersteller Nissan Forklift und TCM Corporation haben 2012 mit einer Zusammenführung begonnen, die 2013 weiter geführtwerden soll. Beide Marken gehören inzwischen, wie auch Atlet und UniCarriers, zur UniCarriers Corporation. Die Japaner haben unlängst die Dachgesellschaft UniCarriers Holding gegründet. Derzeit arbeiten die Asiaten laut einer Mitteilung verstärkt daran, eine UniCarriers Europa-Zentrale aufzubauen.

Im Zuge der Umstrukturierung verfolgen die Japaner vier Ziele. Zum einen wollen sie sich stärker an ihren Kunden orientieren und die Geschäftsmodelle stärker nach diesen ausrichten. Zum anderen soll das Produktportfolio deutlich ausgeweitet werden. Geplant sind neue Niederhubwagen, Elektro-Frontstapler und sparsamere Stapler mit Verbrennungsmotoren. Außerdem werden binnen zwei bis drei Jahren die Markennamen Nissan Forklift, TCM und Atlet auf den Fahrzeugen verschwinden. Ab Herbst 2013 tragen die neuen Geräte bereits neben dem alten Markenlogo den Zusatz „by UniCarriers“. Zudem wollen die Japaner die Markendarstellung verbessern. Geplant sei beispielsweise, dass alle Nissan-Stapler in einer neuen Farbe ausgeliefert werden. Die Silber-Lackierung werde durch ein helles Grau ersetzt, betonen die Japaner.

Printer Friendly, PDF & Email