Werbung
Werbung
Werbung

Standorte: Möbelhändler JYSK erweitert Distributionszentrum

SSI Schäfer wird 75.000 zusätzliche Palettenstellplätze schaffen.
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Der dänische Möbelhändler JYSK baut sein Distributionszentrum in Nässjö, Schweden, aus. Der Intralogistikanbieter SSI Schäfer wurde von dem Möbelhändler beauftragt, das Distributionszentrum um 75.000 zusätzliche Stellplätze auf insgesamt 165.000 Palettenstellplätze zu erweitern.

Der Bau in Nässjö begann im Januar 2014. Die Fertigstellung ist für Herbst 2015 geplant. Dann werden laut Systemlieferant SSI Schäfer die zusätzlichen 75.000 doppeltiefen Palettenstellplätze in dem neuen, 40 Meter hohen und 155 Meter langen Lager verfügbar sein. Zum Einsatz kommen zehn Regalbediengeräte vom Typ „Exyz“. Im Liefer- und Leistungsumfang enthalten sind zudem ein neuer Versandbereich, Fördertechnik und die Logistiksoftware „WAMAS“ von SSI Schäfer.

Das Lager in Nässjö bedient, wie SSI Schäfer mitteilte, alle JYSK-Läden in Schweden und Finnland und besteht bereits aus zwei Hochregallägern mit insgesamt 55.000 Quadratmetern. Da die Lagerung der Produkte bisher auch in neun weiteren externen Lägern in der Umgebung erfolgt sei, diene diese Erweiterung zudem dazu, die Waren zentral unter einem Dach lagern zu können.

JYSK hatte auch in der Vergangenheit schon auf SSI Schäfer gesetzt. Bei Projekten in Dänemark und Polen hatte der Intralogistikanbieter bereits mehr als 300.000 Palettenstellplätze für JYSK realisiert.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung