Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Standort: Neues Hafenterminal im GVZ Emsland eröffnet

Umschlaggesellschaft investierte rund acht Millionen Euro.
Werbung
Werbung
Nadine Bradl

Am 29. September wurde das neue Hafenterminal II im Güterverkehrszentrum (GVZ) Emsland im Rahmen der Fachveranstaltung „So gelingt TRIMODAL!“ eröffnet. Mit der Erweiterung des Hafens seien unter anderem weitere Kapazitäten für den Containerumschlag geschaffen worden, teilt das GVZ mit. Ab sofort können 45.000 Standardcontainer pro Jahr in Dörpen abgefertigt werden. Rund acht Millionen Euro wurden dafür von der Dörpener Umschlaggesellschaft für den kombinierten Verkehr (DUK) investiert. Insgesamt flossen seit dem Jahr 1989 nach eigenen Angaben bereits 30 Millionen Euro in das GVZ.

Das habe sich gelohnt: Laut GVZ haben sich inzwischen mehr als 30 Betriebe im Umfeld des Verkehrsknotenpunktes angesiedelt, darunter sind Logistikunternehmen, Industrie- und Handelsunternehmen sowie verkehrswirtschaftliche Betriebe. Für die Neuansiedlung von Unternehmen stünden noch weitere Flächen, mit einer Gesamtfläche von etwa 210 Fußballfeldern, zur Verfügung.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung