Sportlogistik: FedEx bringt den Ball bei der UEFA EURO 2020 ins Rollen

Als offizieller Logistikpartner des Fußball-EM-Turniers unterstützt FedEx 24 Nationalmannschaften bei 51 Spielen in elf europäischen Stadien.

FedEx liefert für die EURO 2020 mehr als 1.500 Tonnen an Gütern innerhalb und auch außerhalb Europas aus. (Foto: FedEx)
FedEx liefert für die EURO 2020 mehr als 1.500 Tonnen an Gütern innerhalb und auch außerhalb Europas aus. (Foto: FedEx)
Matthias Pieringer

Vom Anpfiff der Fußball-Europameisterschaft am 11. Juni im Olympiastadion in Rom bis zum Abpfiff im Londoner Wembley-Stadion am 11. Juli unterstützt FedEx Express als offizieller Logistik-Partner die UEFA, Mannschaften und Fans mit Logistikdienstleistungen und weiteren Services. Dies hat die Tochtergesellschaft der FedEx Corp. im Vorfeld der 51 Spiele der UEFA EURO 2020 in elf europäischen Austragungsstädten mitgeteilt.

„Wegen der Pandemie stand das Turnier lange Zeit auf der Kippe. Umso mehr freuen wir uns auf unseren Beitrag, so dass Spieler und Fans eine fantastische Europameisterschaft erleben dürfen. Wir haben uns seit über einem Jahr auf dieses Turnier vorbereitet und sind bereit für den Anpfiff", so David Canavan, Regional Chief Operating Officer FedEx Express Europe.

Für die EURO 2020 wird FedEx den Angaben zufolge mehr als 1.500 Tonnen an Gütern innerhalb und auch außerhalb Europas ausliefern. Vom Transport der Ausrüstung der Nationalmannschaften bis hin zum Versand von offiziellen UEFA-Materialien wie Spielbälle, Tickets, Bekleidung, Bühnenausstattung und vielem mehr: Ein spezielles Team aus mehr als 260 qualifizierten Logistik-Mitarbeitenden stehe bereit, um die Mannschaftsstärke von FedEx als führendem Logistikpartner unter Beweis zu stellen, hieß es.

Logistik für den Fußball in Zahlen:

  • FedEx Express wird den Angaben zufolge seine Expertise im Bereich E-Commerce nutzen, um über 160.000 gedruckte Tickets in die ganze Welt zu liefern. Dazu gehören ausgewählte Standardtickets sowie Sammlertickets und Hospitality-/VIP-Tickets.
     
  • Über das FedEx Supply-Chain-Lager in Veldhoven, Niederlande, werden rund 28.000 Team-Uniformen für UEFA-Mitarbeitende, freiwillige Helfer und Sponsoren verschickt. Insgesamt werden in Veldhoven mehr als 256 Tonnen an Waren umgeschlagen.
     
  • Über 4.000 offizielle UEFA EURO 2020-Spielbälle werden an Stadien in ganz Europa geliefert, um dort zum Anpfiff bereit zu liegen.
     
  • Ein spezielles Service-Desk im International Broadcast Center in Amsterdam unterstützt Medienunternehmen bei allen Versandanforderungen vor Ort. 
     
  • Mehr als 500 Ballkinder aus ganz Europa wurden vor dem Turnier im Rahmen des FedEx Ball-Kids-Programms trainiert.

24 Nationalmannschaften nehmen teil. Das DFB-Team steigt am 15. Juni in München mit dem Spiel gegen Frankreich ins Turniergeschehen ein.

Printer Friendly, PDF & Email