Sortierzentrum: Amazon zieht es nach Erding bei München

Das neue, rund 5.200 Quadratmeter große Amazon-Sortierzentrum im Erdinger Ortsteil Klettham soll im zweiten Quartal 2022 bezugsfertig sein.

So soll das neue Sortierzentrum für Amazon in Erding nach der Fertigstellung aussehen. (Visualisierung: Garbe Industrial Real Estate )
So soll das neue Sortierzentrum für Amazon in Erding nach der Fertigstellung aussehen. (Visualisierung: Garbe Industrial Real Estate )
Matthias Pieringer

In Erding, 30 Kilometer nordöstlich von München, entwickelt die Garbe Industrial Real Estate GmbH ein neues Sortierzentrum für Amazon. Die Erdarbeiten für den Neubau mit einer Grundfläche von rund 5.200 Quadratmetern haben bereits begonnen, wie der Logistikimmobilienentwickler am 8. September gegenüber der Presse bekannt gegeben hat. Im zweiten Quartal 2022 soll das neue Amazon-Sortierzentrum in Erding bezugsfertig sein. Auch Amazon selbst hatte den neuen Standort kürzlich bereits angekündigt (LOGISTIK HEUTE berichtete).

Im Gewerbegebiet Erding-Nordwest

„Der Austausch mit der Stadtverwaltung hat im gesamten Planungsprozess für das Projekt reibungslos funktioniert“, hebt Jan Dietrich Hempel, Geschäftsführer von Garbe Industrial Real Estate, die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Erding hervor. Das Sortierzentrum entsteht auf einem 27.000 Quadratmeter großen Grundstück im Gewerbegebiet Erding-Nordwest. Der Onlinehändler wird an dem Standort Pakete mit Kundenbestellungen nach Postleitzahlen sortieren und von dort aus mit Lkw zu den Verteilzentren transportieren. Für den Umschlag werden auf einer Grundfläche von rund 5.200 Quadratmetern den Angaben zufolge bis zu 150 neue Arbeitsplätze durch Amazon geschaffen. Auf dem Außengelände sind Stellplätze für Lkw, Pkw und Fahrräder vorgesehen.

Das Gewerbegebiet befindet sich im Erdinger Ortsteil Klettham, nur wenige hundert Meter von der Flughafentangente gelegen. Sie verbindet den Standort mit dem zwölf Kilometer entfernten Münchner Flughafen und der Autobahn 92 München – Deggendorf. Auch über die nahe gelegene Bundesstraße 388 Ismaning – Großraum Passau sind zahlreiche Ziele im Münchner Umland laut Garbe schnell zu erreichen. Bei der Vermietung in Erding war der Immobiliendienstleister CBRE vermittelnd und beratend tätig.

Weitere Projekte mit Amazon

„Mit dem Bau des Sortierzentrums in Erding setzen wir unsere langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit mit Amazon fort“, so Garbe-Geschäftsführer Jan Dietrich Hempel. Der Hamburger Projektentwickler hat für den Onlinehändler bereits Logistikzentren in Dortmund und Achim bei Bremen sowie Verteilzentren in Emden, Kaiserslautern und Meßkirch in der Bodenseeregion realisiert. Im Bau befindet sich das Verteilzentrum in Giengen an der Brenz im Osten Baden-Württembergs. Dort ist die Fertigstellung für April 2022 geplant.