Werbung
Werbung
Werbung

Software: Regale einfach geplant

IPO.Plan zeigt auf der Messe einen 3D-Regalkonfigurator.
Werbung
Werbung
Nadine Bradl

Die IPO.Plan GmbH, Leonberg, wird auf der LogiMAT 2015 (10. bis 12. Februar in Stuttgart) unter anderem mit „IPO.Rack“ vertreten sein. Der 3D-Regalkonfigurator verkürzt den Beschaffungs- und Planungsprozess von Regalen deutlich, teilt IPO.Plan mit. Aus einer voreingestellten Konfiguration kann ein Planer mit wenigen Mausklicks das Regal an die eigenen Anforderungen anpassen – CAD-Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Automatische Stückliste

Außerdem lassen sich die Anzahl der Zwischenebenen, die Höhe, die Breite und die Tiefe bequem einstellen. IPO.Rack berücksichtigt zudem automatisch die jeweiligen Hersteller-Konstruktionsrichtlinien. So werde beispielsweise eine zusätzliche Stütze eingeplant, wenn ein hinterlegtes Maß überschritten wird. Montageplan und Stückliste werden direkt und automatisch vom Konfigurator erstellt.

Keine Kommunikationsprobleme

Der Vorteil für den Planer liegt dabei in dem breiten Regalangebot unterschiedlicher Hersteller. Voranfragen und Abstimmungsrunden entfallen. Missverständnisse bei der Auftragsabklärung sind passé, denn die Regaldaten können einfach ausgedruckt oder digital an den Hersteller weitergeleitet werden. Die Regaldaten lassen sich zudem im 4D-Planungswerkzeug „IPO.Log“ integrieren, das auf der LogiMAT 2013 einen der Preise für das „Beste Produkt“ erhalten hatte. Regalhersteller profitieren gleichermaßen. Langwierige Abstimmungsphasen, in denen Handskizzen, CAD-Ansichten, Stücklisten und Angebote hin- und hergeschickt werden, entfallen.

Halle 1, Stand 1F31

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung