Werbung
Werbung
Werbung

Software: Planbare Ketten

Relex stellt auf der TradeWorld Software für Bestandoptimierung vor.
Immer frische Ware: eine Softwarelösung von Relex, die auf der TradeWorld vorgestellt wird, soll es möglich machen. (Foto: Relex)
Immer frische Ware: eine Softwarelösung von Relex, die auf der TradeWorld vorgestellt wird, soll es möglich machen. (Foto: Relex)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der finnische Softwareanbieter Relex informiert auf der diesjährigen TradeWorld in Stuttgart (Im Rahmen der LogiMAT, 14. bis 16. März 2017) über Möglichkeiten zur Bestands- und Sortimentsoptimierung sowie zur besseren Planbarkeit von Lieferketten.

Nachfrageprognosen im Voraus

Wie das Unternehmen mitteilt, ermittelt die hauseigene Supply-Chain-Planungssoftware anhand historischer Daten bereits Monate im Voraus Nachfrageprognosen und Verkaufssimulationen. Dabei beziehe die IT-Lösung Saisonschwankungen, Feiertage und Kampagnen mit ein.

Bestände senken

Statistiken und Verkaufsprognosen könnten vom Nutzer in Echtzeit abgerufen werden, wobei das In-Memory-Computing der Relex-Datenbank für einen fünffach schnelleren Datenaustausch sorge. So sollen dem Anbieter zufolge Bestände gesenkt und etwa der Verderb frischer Waren vermieden werden.

Halle 6, Stand 6F40

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung