Software: Heineken setzt auf Blue Yonder

Mit der Lösung will der niederländische Brauereikonzern seine Prognosegenauigkeit in der Supply Chain erhöhen.

Die Heineken Brauerei baut für die Verbesserung ihrer Prognosegenauigkeit auf eine KI-basierte SaaS-Lösung von Blue Yonder. (Foto: Heineken)
Die Heineken Brauerei baut für die Verbesserung ihrer Prognosegenauigkeit auf eine KI-basierte SaaS-Lösung von Blue Yonder. (Foto: Heineken)
Sandra Lehmann

Die international tätige Brauerei Heineken möchte ihre Lieferkettenplanung mit Blue Yonder verbessern. Die Brauerei wird nach Angaben des Softwareunternehmens „Blue Yonder Cognitive Demand Planning“ implementieren, eine Cloud-native, Microservices-basierte SaaS-Lösung, die Künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML) nutzt. Ziel sei es, die Prognosegenauigkeit zu verbessern und Voreingenommenheits-Fehler durch Berücksichtigen dynamischer externer und interner Variablen zu reduzieren.

Heineken arbeite bereits seit mehreren Jahren mit Lösungen von Blue Yonder und konnte dadurch einen signifikanten Mehrwert für das Unternehmen generieren, heißt es in einer Pressemeldung von Blue Yonder. So wurde insbesondere durch den Einsatz einer ML-basierten Bedarfsprognoselösung die Prognosegenauigkeit gesteigert.

„Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Lieferkettenprozesse zu verbessern. Die Einführung von Blue Yonder Cognitive Demand Planning stellt dabei einen wichtigen Schritt dar. Unser Ziel ist es, durch die Zusammenarbeit mit Blue Yonder, die am besten digital vernetzte Brauerei weltweit zu werden und durch die Verbesserung der funktionalen Leistungsfähigkeit unserer Bedarfsplanung ein optimales Kundenerlebnis zu schaffen. Mit der richtigen Supply- und Response-Planung könnte sich dies auch positiv auf unsere Nachhaltigkeitsziele auswirken, beispielsweise durch geringere Abschreibungen und weniger Warenbewegungen“, erklärt Corneel Hindriks, Manager, Digital & Technology – Global Planning, Heineken.

Durch die Blue Yonder Cognitive Demand Planning Lösung entsteht laut Anbieter für Heineken folgender Mehrwert:

  • Fundiertere, datengestützte Entscheidungen: Alle von Heineken benötigten realen und geschäftlichen Daten sind in einer einzigen Cloud verfügbar. Vollständig integrierte Planungsprozesse ermöglichten bessere, schnellere und umfangreichere Entscheidungen.
  • Komplexität meistern und Genauigkeit steigern: Durch die Kombination der besten Ergebnisse von statistischen Prognosen und erweitertem ML werde eine höhere Prognosegenauigkeit mit weniger Voreingenommenheits-Fehlern erreicht.
  • Schnellere Reaktionszeiten: Durch flexibles Komprimieren des Planungszyklus könnten Planer entsprechend der Strategie in einem bestimmten Moment reagieren und nicht gemäß eines festen Zeitplans.
  • Erstellen und Bereitstellen von maßgeschneiderten und erweiterten Lösungen: Benutzerdefinierte und erweiterte ML-Modelle, Workflows, personalisierte Kundenerfahrungen sowie Geschäftslogik im Produktionsmaßstab mit minimalem Aufwand erstellen, testen und sicher bereitstellen.

Konsumgüterunternehmen sehen sich derzeit mit Herausforderungen konfrontiert, die durch inflationsbedingte Nachfrageschwankungen, Unterbrechungen der Lieferkette, veränderte Verbrauchergewohnheiten und eine wachsende Nachfrage nach nachhaltigeren Produkten und Prozessen verursacht werden. Für herkömmliche Prognosemethoden bedeuten diese dynamischen Entwicklungen eine große Herausforderung. Die kognitive Bedarfsplanungslösung von Blue Yonder, die auf Microsoft Azure basiert, stelle sich diesen Herausforderungen mit einer neuen Generation von KI-basierten Funktionen.

„Wir sind stolz darauf, unseren Beitrag als führendes Unternehmen im Bereich Supply Chain Management zu leisten, um Heinekens Ziel zu unterstützen, die am besten vernetzte Brauerei zu werden. Die zukunftssichere Lösung von Blue Yonder hilft einer Brauerei wie Heineken, sich an neue externe Dynamiken und sich ändernde Marktbedingungen anzupassen und stellt sicher, dass ihre Lieferketten flexibel, nachhaltig und wettbewerbsfähig bleiben. Dank der kognitiven Bedarfsplanung von Blue Yonder kann Heineken seine Lieferkette optimieren, so dass die Kunden ihre Lieblingsbiere immer und überall auf der Welt genießen können,“ so Terry Turner, President, Manufacturing, Blue Yonder.