Werbung
Werbung
Werbung

Software: Die ganze Fabrik in einer App

Audi vermittelt Logistikabläufe jetzt per Smartphone und Tablet.
Automobillogistik auf die spielerische Art begreifen: Eine neue App von Audi soll's möglich machen. (Foto: Audi AG)
Automobillogistik auf die spielerische Art begreifen: Eine neue App von Audi soll's möglich machen. (Foto: Audi AG)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der Automobilhersteller Audi präsentiert das Thema Logistik ab sofort auf spielerische Art und Weise. Mithilfe der kostenlosen Spiele-App „Audi Logistik Challenge“ möchte der Konzern die komplexen operativen Prozesse der Automobillogistik auch für Laien sichtbar und erlebbar machen.

Alle Logistikbereiche im Blick

Das Spiel, das für Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen Apple iOS und Google Android verfügbar ist, führt die Teilnehmer in seinem Verlauf durch die unterschiedlichen Logistikbereiche des Herstellers, in denen jeweils unterschiedliche operative Abläufe berücksichtigt werden müssen. So durchlaufen die einzelnen Bauteile etwa ein Lager, das Presswerk sowie die Lackiererei eines Produktionsstandorts. Gleichzeitig dürfe der Spieler die Rückführung des Leerguts nicht aus den Augen verlieren.

Fähigkeiten schulen

Dabei steigt nach Audi-Angaben sukzessive der Schwierigkeitsgrad. Ziel sei es, den Spielern die Grundvorrausetzungen für eine „just-in-time“-Produktion zu vermitteln und Fähigkeiten wie einen guten Überblick, schnelle Entscheidungsfindung und gutes Timing zu schulen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung