Software: Alles aus einem System

Dematic optimiert Lagerlogistik für Energieversorger.
Der Dresdner Energieversorger Enso hat seine Lagerlogistik mithilfe von Dematic verbessert. (Foto: Enso)
Der Dresdner Energieversorger Enso hat seine Lagerlogistik mithilfe von Dematic verbessert. (Foto: Enso)
Sandra Lehmann

Die Dematic GmbH, Heusenstamm, hat das Lager des Energiedienstleisters Enso Netz GmbH mit dem SAP-System „Extended Warehouse Management“ (SAP-EWM) ausgestattet. Im Zuge dessen wurden auch das Materialflusssystem sowie die Steuerungsebene des Lagers eingebunden. Das gab Dematic kürzlich der Presse gegenüber bekannt.

Ohne Lagersteuerungsrechner

Demnach könnten nach der Implementierung des Systems alle Prozesse über die SAP-Anwendung abgebildet werden. Laut Dematic bietet SAP-EWM dabei den Vorteil, dass ein automatisches Lager wie das von Enso ohne separaten Lagersteuerungsrechner angebunden werden kann. Über Standardschnittstellen konnten zusätzlich das ERP-System und die übrigen SAP-Module von Enso integriert werden, so Dematic. Für das Management der Mess- und Zähltechnik hat der Lösungsanbieter nach eigenen Angaben eine separate Anwendung gewählt, die neben der Verwaltung der im Lager befindlichen Geräte auch die Erfassung des Gerätetyps, der Bau- und Funktionsklasse sowie der Eichgültigkeit erlaubt.

Printer Friendly, PDF & Email