Werbung
Werbung
Werbung

Sicherheit: Risikofrei Staplerfahren

Neue Initiative gibt Tipps zur Vermeidung von Unfällen im Lager.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Um Unfälle mit Gabelstaplern zu vermeiden, haben die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Berlin, die Unfallkassen, Berufsgenossenschaften, die Landwirtschaftliche Sozialversicherung, der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und die Bundesländer die Präventionskampagne „Risiko raus!" ins Leben gerufen. Auf der Homepage www.risiko-raus.de geben sie Tipps und bieten Checklisten für den sicheren Betrieb von Flurförderzeugen im Lager.

Hintergrund: Gabelstapler waren 2009 an fast 10.000 Arbeitsunfällen im Betrieb beteiligt. Acht davon endeten sogar tödlich. Jeder zweite Staplerunfall ist ein Anfahrunfall, also der Zusammenstoß eines Gabelstaplers mit einer Person oder einem anderen Flurförderzeug. „Mit einer besseren Ausbildung und Unterweisung wären viele dieser Unfälle vermeidbar", sagt Dr. Hans-Peter Kany, Leiter des Fachbereichs Handel und Logistik der DGUV.

Laut dem Fachmann sind aber nicht nur die Fahrer gefordert, die Sicherheitsregeln einzuhalten, sondern auch der Unternehmer und die übrigen Beschäftigten. So sollten Firmenchefs Verkehrswege auszeichnen und ausdrücklich für Gabelstapler freigeben. Mitarbeiter, die in der Nähe von Gabelstaplern arbeiten, sollten aufmerksam sein und die Verkehrswege im Betrieb achten, mahnt Kany.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung