Werbung
Werbung
Werbung

Seefracht: Die Schiffe von morgen

Laut DNV wird bis 2020 jeder zehnte Schiffsneubau mit Gasantrieb ausgeliefert.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Bis 2020 wird mehr als jeder zehnte Schiffsneubau weltweit mit gasbetriebenen Maschinen geliefert. Das geht aus dem Bericht „Shipping 2020“ der Klassifizierungsgesellschaft Det Norske Veritas (DNV), Høvik (Norwegen), hervor. Die Experten erwarten demnach, dass sich in den kommenden acht Jahren die Gas- und Ölpreise entkoppeln werden und Schiefergas zur steigenden Gasverfügbarkeit beitragen wird.

Gleichzeitig könnte aber auch der Bedarf für Schiffsdiesel („Marine-Destillate“) im Jahr 2020 eine Höhe von 200 bis 250 Mio. t jährlich erreichen. Jedoch werden bereits bis 2016 mindestens 30 Prozent der Neubauten mit Abgasrückführungs- beziehungsweise mit Systemen zur selektiven katalytischen Reduktion ausgestattet sein, geht aus dem Bericht weiter hervor. Insgesamt werden die Neubauten 2020 bis zu 35 Prozent weniger Kohlendioxid im Vergleich zu heutigen Schiffen abgeben, glauben die DNV-Fachleute.

Für die Studie haben sie vier verschiedene Szenarien untersucht. Sie berücksichtigten dabei zu erwartende Marktentwicklungen, Änderungen der gesetzlichen Vorschriften und Umweltanforderungen, Kraftstoffpreise, Kosten und Verfügbarkeit neuer Technologie sowie spezielle Anforderungen der Schiffseigner.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung