SCM-Planspiel: Doka-Team qualifiziert sich für Finalrunde

Im Rahmen von „The Fresh Connection Global Professional Challenge“ darf das Team von Doka ins Finale einziehen. Das Team hatte beim Young Professionals Day SCM und Logistik 2020 den ersten Platz erzielt.

Beim SCM-Planspiel „The Fresh Connection“ müssen die teilnehmenden Teams einer in wirtschaftliche Turbulenzen geratenen Fruchtsaftfirma helfen. (Symbolbild: Fotolia/ Markus Mainka)
Beim SCM-Planspiel „The Fresh Connection“ müssen die teilnehmenden Teams einer in wirtschaftliche Turbulenzen geratenen Fruchtsaftfirma helfen. (Symbolbild: Fotolia/ Markus Mainka)
Melanie Wack

Das Team von Doka hat die „Frühjahrsausgabe“ 2021 der Qualifikation zur „The Fresh Connection Global Professional Challenge“ gewonnen, das hat das Production Management Institute (PMI) kürzlich in Planegg bei München bekannt gegeben. Um bei der jährlich im November stattfindenden „The Fresh Connection Global Professional Challenge“ mitmachen zu können, musste sich das Team online zunächst im Länderpool in einer sechswöchigen Wettbewerbsphase (3 x 2 Wochen) durchsetzen. Diese Qualifikationsphase findet sowohl im Frühjahr als auch im Herbst statt.  

ROI von 16,63 Prozent

Im Länderpool Deutschland hat das Team von Doka laut PMI die Mitbewerber mit einem über sechs Wochen gewichteten Return on Investment (ROI) von 16,63 Prozent hinter sich gelassen. Es folgen die Teams von Tom Tailor mit 12,63 Prozent auf Platz 2 und Infineon mit 7,83 Prozent auf Platz 3. Welches Team als Zweites neben Doka für Deutschland ins Rennen geht, wird die „Herbstausgabe“ zeigen.

The Fresh Connection

Beim Planspiel „The Fresh Connection“ lernen die Teilnehmer Prozesse innerhalb einer Supply Chain zu verstehen, zu kontrollieren und zu optimieren. Die Business Simulation dreht sich um eine in wirtschaftliche Turbulenzen geratene Fruchtsaftfirma. Die Teams schauen hinter die Kulissen des Unternehmens, identifizieren vorhandene Probleme und sollen diesen bestmöglich begegnen. Wer alles im Blick behält, auch unvorhersehbare Risiken bewältigen kann und den ROI seines Planspiel-Unternehmens maximiert, kann sich am Ende gegen die Konkurrenz durchsetzen. Die Gewinner je Länderpool und Ausgabe qualifizieren sich für das globale Finale, bei dem dann alle Landessieger gegeneinander antreten.

Weitere Informationen zur Challenge sowie die Anmeldemöglichkeit zur direkten Teilnahme an einer Ausgabe (Frühjahr oder Herbst) gibt es beim Production Management Institute (PMI), dem Challenge-Partner für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Teams, die ihre Challenge-Teilnahme mit einem eintägigen Trainings- und Teambuilding-Event verbinden möchten, können sich über die Kooperationsveranstaltung der LOGISTIK HEUTE und PMI, den Young Professionals Day SCM und Logistik (YPD), automatisch für die Teilnahme an der Challenge qualifizieren.

Und die Teilnahme am YPD soll sich lohnen: „Der Young Professionals Day ist uneingeschränkt für alle zu empfehlen, die erfahren möchten, wie reale Entscheidungen in Vertrieb, Produktion, Supply Chain und Beschaffung die Leistung eines Unternehmens prägen und beeinflussen, insbesondere die Interaktion zwischen diesen Abteilungen“, sagten Teilnehmer des YPD im Dezember 2020. „Die Teilnahme hat mir sehr viel Spaß gemacht, besonders das Teambuilding mit den eigenen Kollegen und die Zusammenarbeit mit Teilnehmern aus anderen Unternehmen haben mir sehr gefallen.“

Printer Friendly, PDF & Email