SCM: Elemica expandiert in Pharmabereich

Der Plattform-Anbieter weitet sein Enagement in der Branche aus.

Die Echtzeitkontrolle von Materialien ist ein wichtiger Faktor zur Qualitätssicherung. (Foto: Elemica)
Die Echtzeitkontrolle von Materialien ist ein wichtiger Faktor zur Qualitätssicherung. (Foto: Elemica)
Therese Meitinger

Auf mehr als 20 Jahre Erfahrung blickt Elemica in der Entwicklung digitaler Lösungen für die chemische Industrie bereits zurück. Das Supply-Chain-Netzwerk begleitet nach eigenen Angaben zahlreiche Chemieunternehmen bei der Bewältigung komplexer, globaler Lieferketten. Zu den Herausforderungen, bei denen Elemica seine Kunden unterstützt, gehören Outsourcing, regulatorische Änderungen, Qualitätskontrolle, betriebliche Effizienz, Marktflexibilität, Logistik und nachhaltiges Wachstum.

„Die Branchen Chemie und Pharma sind durch Kunden und Zuliefererbeziehungen eng miteinander verknüpft. Zudem haben beide Branchen ähnliche Anforderungen an ihre Lieferketten“, so Arun Samuga, Chief Technology Officer von Elemica. „Mit unserer Expertise in der Chemiebranche bietet unser Netzwerk Pharmaherstellern eine sinnvolle Erweiterung.“

„Pharmaunternehmen haben ab sofort genau wie unsere Bestandskunden die Möglichkeit, von den Vorteilen einer digitalisierten Lieferkette zu profitieren. Dazu gehört beispielsweise die präzise Echtzeitkontrolle der Zusammensetzung von Inhaltsstoffen“, erklärt Samuga.

Wollen Pharmahersteller das Elemica-Netzwerk nutzen, stehen ihnen unter anderem die folgenden Angebote zur Verfügung:

  • Elemicas digitales Supply-Chain-Netzwerk erfasst Ereignis- und Transaktionsdaten nach Firmenangaben in Echtzeit. Das Netzwerk verknüpft diese demnach mit der ERP-Lösung des Pharmaunternehmens und schafft so vom Rohstofflieferanten bis hin zu Kunden wie Krankenhäusern, Distributoren und Apotheken Transparenz entlang der Lieferkette.
  • "Elemica QUALITY" soll zu einer digitalisierten Kontrolle der Materialqualität sowie der Einhaltung von Richtlinien beitragen. Dazu sammelt die Lösung nach Unternehmensangaben Daten wie Temperaturmessungen von IoT-Devices und anderen Sensoren, die mit dem Netzwerk verbunden sind.
     
  • "Elemica BUY" verbindet, automatisiert und visualisiert den Procure-to-Pay-Prozess nach Firmenangaben über mehrere beteiligte Unternehmen hinweg. Die Lösung soll Supply-Chain-Risiken minimieren, indem alle Bestellungen, Lieferavise und Rechnungsdokumente vollständig digitalisiert werden.
Printer Friendly, PDF & Email