Werbung
Werbung
Werbung

Schlussbilanz: Die HANNOVER MESSE 2019 war besonders international

In diesem Jahr standen unter anderem Künstliche Intelligenz, Robotik und 5G im Fokus.

Der Mobilfunkstandard 5G gilt als Enabler für Industrie 4.0. (Foto: Deutsche Messe)
Der Mobilfunkstandard 5G gilt als Enabler für Industrie 4.0. (Foto: Deutsche Messe)
Werbung
Werbung
Therese Meitinger

Nach fünf Messetagen schloss die HANNOVER MESSE 2019 am 5. April ihre Pforten; rund 215.000 Besucher zog die Industriemesse in diesem Jahr an (2018: 210.000, 2017:  225.000). Die Fokusthemen der Leistungsschau waren in diesem Jahr der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Industrie und Robotik, die Potenziale der neuen Mobilfunkgeneration 5G in der industriellen Anwendung, Leichtbau und die Zukunft der Arbeit in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung.

Rund 6.500 Aussteller aus aller Welt präsentierten Technologien und Applikationen für die Industrieproduktion und Energieversorgung. Darunter fanden sich nach Veranstalterangaben mehr als 500 Beispiele für den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der industriellen Fertigung, 5G-Anwendungen sowie Lösungen für die Energie- und Mobilitätswende. Auch die Robotik stand besonders im Fokus: Etablierte Roboterhersteller und Robotik-Startups zeigten Anwendungsbeispiele für sämtliche Industriebranchen. Aus dem diesjährigen Partnerland Schweden stammten 160 Aussteller.

China nach Deutschland Top-Besucherland

Nahezu 40 Prozent der 215 000 Besucher kamen aus dem Ausland. Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG: „Dieser Rekordwert unterstreicht die internationale Bedeutung der HANNOVER MESSE und belegt die Stärke des Industriestandorts Deutschland.“ Die Top-Besucherländer nach Deutschland waren China (7.200), die Niederlande (5.900), Italien (3.400) und die USA (3.400). Aus dem Partnerland Schweden kamen 2.600 Besucher.

Auf der HANNOVER MESSE war mit Unterstützung der Technikpartner Nokia und Qualcomm erstmals ein 5G-Testfeld aufgebaut worden. Dort zeigten Netzausrüster und Anwender Potenziale mit ersten 5G-Anwendungen des neuen Mobilfunkstandards für die industrielle Nutzung auf. Die HANNOVER MESSE gab mit ihrer 5G-Premiere gleichzeitig den Startschuss für ein weiteres Engagement des Veranstalters Deutsche Messe im Hinblick auf 5G. „Smart Venue“ heißt das Projekt, mit dem das hannoversche Messegelände in den kommenden Monaten zum ersten 5G-Messegelände der Welt aufgerüstet wird.

Die nächste HANNOVER MESSE wird vom 20. bis 24. April 2020 ausgerichtet; Partnerland ist dann Indonesien.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung