Werbung
Werbung
Werbung

Scan: Barcode feiert 40-jähriges Jubiläum

1974 wurde erstmals ein GS1-Barcode gescannt. Das Produkt: eine Packung Kaugummi.
Werbung
Werbung
Nadine Bradl

Weltweit hören Menschen fünf Milliarden Mal täglich das vertraute Piepen beim Scannen von Barcodes. Vor 40 Jahren erklang dieses Geräusch zum ersten Mal, teilt die Kölner GS1 Germany GmbH mit. Am 26. Juni 1974 scannte Sharon Buchanan als erste Kassiererin in einem Marsh Supermarkt in Troy (Ohio, USA) einen Barcode. Clyde Dawson, damals Direktor für Forschung und Entwicklung bei Marsh, war der Käufer. Er erwarb eine Zehnerpackung Wrigley’s-Kaugummi für 67 Cent. Heute kann sie jeder Besucher des Smithonian Institution’s National Museum of American History in Washington in einer Vitrine bestaunen.

In den vergangenen 40 Jahren hat der Barcode einen wahren Triumphzug rund um die Welt angetreten und liefert laut GS1 weit mehr als Preisinformationen an der Supermarktkasse. Barcodes sind heute beispielsweise der Schlüssel für virtuelle Regale zum Onlineshopping. Daneben werden sie für Geldtransporte oder sichere Medikation in Krankenhäusern eingesetzt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung