Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Seit Juli können Studierende, Absolventen, wissenschaftliche Mitarbeiter und Forscher aus den Ingenieurwissenschaften die Gründerwerkstatt „Energie, Logistik und Mobilität“ im Technologiezentrum Köthen nutzen. Die neue Einrichtung der Hochschule Anhalt steht Ingenieuren aus Sachsen‐Anhalt kostenlos zur Verfügung. Voraussetzung ist eine innovative Geschäftsidee aus den Bereichen Energie, Logistik und Mobilität, die noch nicht in einer Gründung umgesetzt ist.

Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen dabei auf der umwelt- und ressourcenschonenden Nutzung von Energie sowie der Gestaltung effizienter IT- oder RFID-gestützter Logistikprozesse. Die Gründer erhalten eine individuelle, fachliche Betreuung während der technologischen Entwicklung sowie eine betriebswirtschaftliche Beratung und Qualifizierung zur Entwicklung eines Geschäftsmodells beziehungsweise eines Businessplans.

Gefördert wird die Gründerwerkstatt im Rahmen des Programms „ego.‐Inkubator“ des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen‐Anhalt.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung