Robotik: Stow Robotics übernimmt AMR-Spezialist iFollow

Die Akquise des Pariser Unternehmens soll das Portfolio der Belgier für schnell skalierbare innovative Automatisierungslösungen ergänzen.

Stow und iFollow machen gemeinsame Sache. (Symbolbild: Yurolaitsalbert / AdobeStock)
Stow und iFollow machen gemeinsame Sache. (Symbolbild: Yurolaitsalbert / AdobeStock)
Therese Meitinger

Stow Robotics, die Warehouse-Automatisierungs-Sparte von Stow, hat am 24. Mai die Akquise der Mehrheitsanteile von iFollow SAS bekanntgegeben. Das Pariser Unternehmen ist auf kollaborative autonome mobile Roboter (AMR) spezialisiert und soll einer Pressemitteilung zufolge das Portfolio der Belgier für schnell skalierbare innovative Automatisierungslösungen ergänzen. Neben den Robotik-Technologien von iFollow interessiere man sich auf besonders für die proprietären Software-Entwicklungen der Franzosen, hieß es vonseiten Stow Robotics.

In verschiedenen Branchen etabliert

Das 2017 gegründete iFollow bietet AMR und die dazugehörige Software für unterschiedliche Anwenderszenarien wie etwa kollaboratives Picking oder inbound- oder outbound-Transporte an. Die Roboterflotten kommen laut der Pressemitteilung bereits in unterschiedlichen Branchen zum Einsatz.  

Bei der Akquise wurde Stow nach Eigenangaben durch Finanzmittel unterstützt, die der Mehrheitseigner des Unternehmens, Blackstone, verwaltet. Das Management von iFollow soll auch künftig an Bord bleiben und an der strategischen Ausrichtung des Unternehmens mitwirken.  

„Es ist ein weiterer Meilenstein für Stow Robotics, eine Firma hinzuzufügen, die perfekt in unser Portfolio skalierbarer Automatisierungslösungen passt“, so Jos De Vuyst, CEO der Stow Group. „Wir sind überzeugt, dass diese Partnerschaft bedeutende Synergien freisetzen wird, was unsere ,Atlas 2D‘ Palettier-Lösung angeht, und iFollows Wachstum mithilfe unseres kommerziellen Netzwerks erheblich beschleunigen wird.“

Printer Friendly, PDF & Email