Retourenmanagement: Conrad nutzt Services von BuyBay

Mit Unterstützung des Rücksendungsspezialisten konnte die Sourcing-Plattform für technischen Bedarf ihre Retourenvermarktung verbessern.

BuyBay sammelt, prüft und verkauft Retouren des Anbieters Conrad. (Foto: BuyBay)
BuyBay sammelt, prüft und verkauft Retouren des Anbieters Conrad. (Foto: BuyBay)
Sandra Lehmann

Conrad, eine Beschaffungsplattform für technischen Bedarf, arbeitet seit 2022 mit dem auf Retourenoptimierung und -vermarktung spezialisierten Unternehmen BuyBay zusammen. Ziel der Kooperation sei es gewesen, die Retourenmanagement-Prozesse von Conrad zu verschlanken und sie dabei noch transparenter und nachhaltiger zu gestalten. Das geht aus einer aktuellen Pressemeldung von BuyBay hervor.

Demnach übernimmt BuyBay die Prozesse für das Retouren-Grading, die Prüfung, Aufbereitung und den Wiederverkauf von Rücksendungen. Auf diese Weise könne sich das interne Team bei Conrad auf das Kerngeschäft konzentrieren und dafür wichtige Ressourcen freimachen.

Verkauf nach spätestens 90 Tagen

Darüber hinaus stellt BuyBay nach eigenen Angaben mithilfe von Software-Algorithmen sicher, dass jedes Produkt nach spätestens 90 Tagen einen neuen Käufer findet, sodass der Wertverlust begrenzt wird. Seit Oktober 2023 ist BuyBay zudem auf dem Conrad-Marktplatz mit einem eigenen Brand-Store integriert. Mit dieser Integration schließe Conrad einen nachhaltigen Kreislauf: Artikel, die retourniert werden, werden durch BuyBay in geprüften Ist-Zustand auf verschiedenen Verkaufskanälen wieder verkauft und somit der Wertschöpfungskette wieder zugeführt. Dadurch positioniere sich Conrad noch stärker als nachhaltiger Anbieter im E-Commerce-Bereich.

Im Hinblick auf die Nachweispflichten im Rahmen der Gesetzesvorgaben könne außerdem der gesamte Prozess transparent abgebildet und dokumentiert werden.

„Uns war es wichtig, einen zentralen Partner für das Retourenmanagement zu finden, der für jede Retoure eine individuelle Lösung findet,“ so Mathias Lindner, Senior Director Supply Chain bei Conrad. „Entscheidend war für uns dabei die Expertise und die Ressourcen, um möglichst viele Produkte technisch zu prüfen, aufzubereiten und im Einklang mit unseren Nachhaltigkeitszielen wieder in den Verkauf zu bringen. Auch die Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben sowie die völlige Transparenz für ein nahtloses ESG-Reporting waren Anforderungskriterien. BuyBay konnte uns in all diesen Punkten sowie durch das hohe Engagement seines Teams und die produktive Zusammenarbeit überzeugen.“

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Conrad“, ergänzt Petra Olah, Key Account Managerin bei BuyBay. „Die Teams auf beiden Seiten haben sehr produktiv und partnerschaftlich zusammengearbeitet und konnten auch voneinander lernen. Unsererseits konnten wir unsere Kernkompetenzen im Bereich des Waren-Gradings, der Aufbereitung und des Verkaufs einbringen, und so beweisen, dass Effizienz, Profitabilität und Nachhaltigkeit heute Hand in Hand gehen können.“

Für die Zukunft werden weitere Bereiche für einen Ausbau der Zusammenarbeit geprüft, heißt es vonseiten BuyBay.