Retourenlogistik: BuyBay hilft AO beim Management von Rücksendungen

Der Retourenspezialist unterstützt den Händler dabei, Rücksendungen über Onlinemarktplätze weiterzuverkaufen.

Der Onlinehändler AO setzt beim Retourenmangement auf die Expertise von BuyBay. (Foto: AO)
Der Onlinehändler AO setzt beim Retourenmangement auf die Expertise von BuyBay. (Foto: AO)
Sandra Lehmann

Der Retourenmanagement-Spezialist BuyBay unterstützt laut einer Pressemitteilung vom 10. März 2022 das Online-Elektrofachhandelsunternehmen AO bei der softwaregestützten Auswertung und Verarbeitung von Retouren ausgewählter Marken und Produktsegmente sowie bei der intelligenten Vermarktung und dem Abverkauf der retournierten Produkte über die am besten geeigneten Vertriebskanäle. Auf diese Weise verkürze sich der Zeitraum bis zum erneuten Verkauf, der Verkaufswert würden gesteigert und die Retouren gelangten zurück in den Konsumkreislauf.

Kreislaufwirtschaft fördern

Mehr Nachhaltigkeit im E-Commerce zu etablieren, gehört auch zu den Unternehmenszielen von BuyBay. Das Unternehmen mit Standorten in Amsterdam, Wijchen und Köln hilft nach Eigenangaben Händlern, Marken und Herstellern, ihre Retouren und Überbestände an neue Besitzer weiterzuverkaufen. Damit trage das Geschäftsmodell auch dazu bei, Verschwendung im Onlinehandel zu vermeiden und eine Kreislaufwirtschaft zu fördern.

„Bei der Kontaktaufnahme mit AO lieferte das beidseitige Bestreben, die Verschwendung im E-Commerce zu verringern und Waren verantwortungsbewusst zu managen, eine gute Basis.“, erklärt Alexander Lange, Head of Business Development Germany bei BuyBay. „Welche Vorteile unser Retourenmanagement-Service bietet, lässt sich am besten in der Praxis zeigen, daher vereinbarten wir zunächst ein Pilotprojekt. Mithilfe unserer innovativen Software für Grading (Qualitätsprüfung und Evaluation) sowie der optimalen Preisfindung für Online-Marktplätze, können wir jedes Produkt zum bestmöglichen Preis an den passenden Abnehmer weiterverkaufen. So entlasten wir unsere Partner, die sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.“

In einem dreimonatigen Pilotprojekt, das das Retourenmanagement für ein ausgewähltes Sortiment an Produkten und Marken umfasste, konnte BuyBay laut eigenen Aussagen demonstrieren, dass ein besonders umweltfreundlicher Umgang mit Rücksendungen gleichzeitig auch der profitabelste sein kann. Im Januar 2022 starteten die beiden Unternehmen daher eine langfristige Kooperation.

„Wir sind uns bei AO Deutschland unserer Rolle im Hinblick auf mehr Nachhaltigkeit im E-Commerce sehr bewusst und schätzen die Partnerschaft mit BuyBay daher sehr. Die Abwicklung von Retouren kann sehr kostspielig sein, und durch diese Partnerschaft können wir unseren retournierten Waren ein zweites Leben ermöglichen und gleichzeitig die Kosten etwas reduzieren“, resümiert Michael Klinke, Lead Reverse Supply Chain bei AO.

Printer Friendly, PDF & Email