Reifenlogistik: Continental setzt auf Fiege

Am Standort Bellheim in Rheinland-Pfalz übernimmt der Kontraktlogistikdienstleister Fiege nun auch die Belieferung der Continental-Kunden in Süddeutschland.

Der Reifenhersteller Continental baut auch am Standort Bellheim auf den Logistikdienstleister Fiege. (Foto: Fiege)
Der Reifenhersteller Continental baut auch am Standort Bellheim auf den Logistikdienstleister Fiege. (Foto: Fiege)
Matthias Pieringer

Der Reifenhersteller Continental und der Kontraktlogistikdienstleister Fiege haben ihre langjährige Zusammenarbeit weiter ausgebaut. Der Reifenhersteller aus Hannover setzt für die Belieferung seiner Kunden in Süddeutschland fortan am Standort Bellheim in Rheinland-Pfalz auf Fiege. Der Kontraktlogistikdienstleister übernimmt in Bellheim die Lagerhaltung und Distribution für Continental. Dies ließ Fiege am 26. Juli verlauten.

Die langjährige Partnerschaft zwischen Fiege und Continental begann vor mehr als 20 Jahren. Beide Unternehmen arbeiten unter anderem auch in Hannover zusammen, wo der Reifenhersteller beheimatet ist.

Mirco Brodthage, Leiter Reifen Ersatzgeschäft Deutschland bei Continental, sagte über die Ausweitung der Kooperation: „Wir freuen uns, dass wir in Fiege seit über zwei Jahrzehnten einen ausgewiesenen Reifenlogistik-Experten an unserer Seite wissen, der über viel Erfahrung im Markt verfügt. Durch die Erweiterung um den Standort Bellheim werden nun auch unsere Kunden in Süddeutschland nachhaltig von dieser Partnerschaft profitieren.“

„Es freut uns sehr, dass wir die Partnerschaft mit unserem langjährigen Kunden Continental noch einmal intensivieren konnten“, sagte Christian Thiemann, Managing Director des Geschäftsbereichs Industry & Tires bei Fiege. „Vom Standort Bellheim aus gewährleisten wir die kontinuierliche Versorgung der Continental-Kunden in Süddeutschland auf hohem Niveau und können einen noch besseren Service bieten.“ Ein besonderes Augenmerk liege dabei auf der Direktauslieferung mit einer eigenen Fahrzeugflotte für den Nahverkehr, so Thiemann, „damit wir die Transportkette stetig optimieren und eine hohe Kundenzufriedenheit sicherstellen können.“