Regale: Schulte installiert Lagertechnik bei Flaconi

Der Anbieter hat in Halle an der Saale unter anderem 2.000 Fachbodenregalfelder installiert.

Bei Flaconi in Halle sind Regale von Gebrüder Schulte im Einsatz. (Foto: Schulte)
Bei Flaconi in Halle sind Regale von Gebrüder Schulte im Einsatz. (Foto: Schulte)
Sandra Lehmann

Die Gebrüder Schulte GmbH & Co. KG hat im neugebauten Logistikzentrum des Beautyanbieters Flaconi in Halle an der Saale mehr als 2.000 Fachbodenregalfelder mit sechs beziehungsweise zwölf Ebenen implementiert. Das gab der Lagertechnikexperte aus Sundern via Pressemeldung bekannt. Demnach sind insgesamt 18.690 „MULTIplus“-Fachböden mit rund 225.000 Stellplätzen installiert worden. Mit seiner optimierten Kantenhöhe von nur 25 Millimeter realisiere der Schulte Fachboden – im Zusammenspiel mit dem 25 Millimeter-Raster der T-Profile-Rahmen – mehr Lagerebenen bei gleicher Regalhöhe und damit eine ergonomische Bedienung durch eine geringere Griffhöhe. Weitere Vorteile des MULTIplus Fachbodenregals seien die einfache Montage im Stecksystem sowie die Möglichkeit zum einfachen Umbau.

Um den speziellen Anforderungen der schnell drehenden Produkte von Flaconi gerecht zu werden, sind 30 Durchlaufregalfelder mit insgesamt 1.200 Lagerkanälen verbaut worden. Jede Regalebene ist unterschiedlich lang, um eine optimale Eingriffsöffnung zu gewährleisten. Darüber hinaus ist ein breiter Röllchenteppich geplant worden, um möglichst viele unterschiedliche Kartonagen lagern zu können, heißt es vonseiten des Anbieters. Das Brandschutzkonzept schrieb für diesen Regaltyp darüber hinaus noch eine Regalsprinklerung sowie Währmestaubleche vor. 84 Palettenregalfelder mit knapp 700 Lagerplätzen komplettieren Schulte zufolge das Lagerkonzept. Flaconi hat sich ganz bewusst für einen manuellen Kommissionierprozess entschieden.

„Unsere Lagerung muss skalierbar sein. Im Weihnachtsgeschäft machen wir 40 Prozent unseres Jahresumsatzes, da hilft uns kein automatisiertes System, das sich zehn Monate langweilt und dann überlastet ist“, so Dr. Steffen Christ, COO von Flaconi.

Printer Friendly, PDF & Email