Werbung
Werbung
Werbung

Preis: „Mitfahrmarkt Surselva“ mit Regionallogistikpreis ausgezeichnet

Teilnehmer des Logistik-Forums Schweiz stimmten in Pitch für Regionalprojekt.
Wurde mit dem Regionallogistikpreis in Luzern ausgezeichnet: das Projekt Mitfahrmarkt Surselva. Foto: VNL Schweiz
Wurde mit dem Regionallogistikpreis in Luzern ausgezeichnet: das Projekt Mitfahrmarkt Surselva. Foto: VNL Schweiz
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl

Mehr als 120 Teilnehmer des zweiten Logistik-Forums Schweiz in Luzern haben am 6. November das Projekt „Mitfahrmarkt Surselva“ von Urs Giezendanner, Regionalentwickler der Regiun Surselva, zum Sieger des Regionallogistikpreises gewählt. Das verkündete der Verein Netzwerk Logistik Schweiz (VNL) in einer Mitteilung. Der Sieger habe sich gegen die beiden Mitfinalisten „Collectors“ und „UriTicket“ durchgesetzt, heißt es in der Presseinformation weiter. Alle drei Finalisten des Regionallogistikpreises dürfen am sogenannten „detranz-Denklabor“ im kommenden Jahr in Altdorf teilnehmen. Ausgelobt wurde der Regionallogistikpreis von den Vereinen detranz und VNL.

Fokus auf Digitalisierung

Das Logistik-Forum Schweiz lud zum zweiten Mal im Verkehrshaus Luzern ein. Der Fokus lag auf dem Thema „Digital Value Chains“. Keynotes hielten Claudio Marconi, Ikea Supply AG, sowie Carsten Leuters, KPMG Holding AG, zu den Themen „Integrierte Supply Chain Ikea“ sowie „Digital Value Chains – Roadmap“. Bei den Pitches für den Regionallogistikpreis 2018, den die Vereine detranz und VNL zum zweiten Mal im Rahmen des Logistik-Forums vergaben, hatten die Teilnehmer die Chance im Laufe des Tages ihre Stimme für den besten Pitch abzugeben.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung