Werbung
Werbung
Werbung

Plattformen: Frasers Property bündelt Australien- und Europageschäft

Immobilienentwickler gründet strategische Geschäftseinheit für Industrie- und Logistikaktivitäten.

Immobilienentwickler Frasers Property hat eine integrierte Plattform für seine Industrie- und Logistikaktivitäten gegründet. (Symbolbild: Apfelweile/Fotolia)
Immobilienentwickler Frasers Property hat eine integrierte Plattform für seine Industrie- und Logistikaktivitäten gegründet. (Symbolbild: Apfelweile/Fotolia)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der Immobilienentwickler und -verwalter Frasers Property Limited hat am 8. Juli die Gründung einer integrierten Industrie- und Logistikplattform bekannt gegeben. Die neue strategische Geschäftseinheit, die ein Vermögen von 5,4 Milliarden Singapur-Dollar (SGD) verwaltet, soll nach Unternehmensangaben die Industrie- und Logistikaktivitäten der Konzerngruppe in Australien und Europa sowie das Asset- und Property Management für Frasers Logistics & Industrial Trust (FLT) bündeln.

Eigenständigkeit ab 2020

Die operative Plattform werde voraussichtlich im Geschäftsjahr 2020 als eigenständige Geschäftseinheit berichten. Sie wird dem Unternehmen zufolge von Reini Otter als Chief Executive Officer und Matt Knox als Chief Financial Officer geleitet, die beide zuvor die Geschäfte von Frasers Property in Australien mitgeleitet haben.

„Unser Industrie- und Logistikgeschäft in Australien und Europa ist über die letzten fünf Jahre stark von 1,6 Milliarden SGD auf 5,4 Milliarden SGD gewachsen. Wir bauen auf unseren multinationalen Industrie- und Logistikfähigkeiten auf, um die wachsenden Investitionen der Gruppe in diese Anlageklasse langfristig besser zu unterstützen, und zwar fokussiert und ganzheitlich", sagte Panote Sirivadhanabhakdi, Chief Executive Officer der Unternehmensgruppe. „Wir sind davon überzeugt, dass diese Integration es uns ermöglichen wird, noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen, dank aktiver Entwicklung neuer Objekte und strategischem Asset Management noch schneller und effektiver zu expandieren. Unser bisheriges Wachstum wurde durch eine Mischung aus Objektentwicklung und unternehmerischen Akquisitionen in einer der zentralen Anlageklassen für die Unternehmensgruppe getrieben.“

Durch die Plattform sollen Frasers zufolge neue Möglichkeiten geschaffen werden, um die bestehenden engen Beziehungen zwischen Europa, Australien und Südostasien optimal ausschöpfen zu können. In Südostasien wird die neue Plattform laut dem Entwickler eng an das thailändische Geschäft angebunden sein.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung