Werbung
Werbung
Werbung

Pick-by-Vision: Datenbrillen für Thessaloniki

Coca-Cola-Abfüller nutzt am griechischen Standort Datenbrillen von Ubimax.

Beim Coca-Cola-Abfüller Hellenic Bottleling Company in Thessaloniki ist eine Pick-by-Vision-Lösung von Ubimax im Einsatz. (Foto: HBC)
Beim Coca-Cola-Abfüller Hellenic Bottleling Company in Thessaloniki ist eine Pick-by-Vision-Lösung von Ubimax im Einsatz. (Foto: HBC)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der Getränkeabfüller Coca-Cola Hellenic Bottling Company (HBC) nutzt nach eigenen Aussagen in seinem Lager in Thessaloniki, Griechenland, die Pick-by-Vision-Lösung „xPick“ des Anbieters Ubimax, um die Prozesse vor Ort zu optimieren. Wie HBC und Ubimax in einer gemeinsamen Pressemitteilung erklären, werden den Werkern dafür die Kommissionierpositionen, -orte und -mengen direkt im Sichtfeld angezeigt. Um zu bestätigen, dass sie an der richtigen Stelle aufgenommen haben, scannen die Mitarbeiter einen QR-Code oberhalb der Palette mit der integrierten Kamera der Datenbrille. Dadurch bleiben die Hände des Kommissionierers für die eigentliche Aufgabe frei. Die Aufträge werden Schritt für Schritt angezeigt, so Ubimax.

Automatisch informiert

Im Hintergrund wurde nach Herstellerangaben das SAP-Produktionssystem und das Lagerverwaltungssystem von Coca-Cola HBC mit der Lösung verbunden, um die Auftragsdaten zu liefern. Auf diese Weise werde das System automatisch und simultan über den Status aller Bestellungen informiert.

Steigerung der Pickleistung

Neben der erhöhten Kommissioniergenauigkeit, die nach dem ersten Monat Vision-Picking HBC zufolge bei 99,99 Prozent liegt, konnte die Pickleistung um sechs bis acht Prozent gesteigert werden. Coca-Cola HBC verbessert nach eigenen Angaben mithilfe der Ubimax-Lösung die Kundenzufriedenheit und spart gleichzeitig Hardwarekosten in einem höheren zweistelligen Prozentbereich gegenüber den zuvor genutzten Handscannern und Displays an Hubwagen.

Ausweitung auf zusätzliche Standorte

Auch die Mitarbeiter seien mit der neuen Lösung zufrieden. Vor der Bereitstellung testeten sie eine Pick-by-Voice-Lösung und andere Technologien und stimmten HBC zufolge für eine Vision-Picking-Anwendung. Ein ökonomisch entscheidender Vorteil ist zudem die einfache Skalierbarkeit der Lösung, so Ubimax. Coca-Cola HBC plant nach Eigenangaben, Vision Picking sofort an zwei weiteren Standorten einzusetzen. Zusätzliche fünf Standorte seien für dieses Jahr geplant.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung