Pharmalogistik: Simon Hegele rüstet sich

Simon Hegele setzt auf steigenden Bedarf in der Pharmaprodukte-Distribution. Der Logistikdienstleister baut Standorte um und schafft 200 neue Arbeitsplätze.

Blick auf das Logistikcenter Frankfurt/Raunheim des Logistikdienstleisters Simon Hegele. (Foto: Simon Hegele)
Blick auf das Logistikcenter Frankfurt/Raunheim des Logistikdienstleisters Simon Hegele. (Foto: Simon Hegele)
Matthias Pieringer

Der Logistikdienstleister Simon Hegele reagiert auf den wachsenden Bedarf in der Distribution von Pharmaprodukten und wird seine Standorte in Karlsruhe und Frankfurt/Raunheim entsprechend ausgestalten. Wie das Unternehmen am 22. Februar mitteilte, umfasst das Vorhaben den Umbau bestehender Einrichtungen, signifikante Investitionen in die technische Infrastruktur für Pharmaprodukte, Zulassungen nach GxP sowie die Einstellung von etwa 200 Mitarbeitern in den nächsten zwölf Monaten.

Operativ-Start im ersten Halbjahr 2022 geplant

Erste Kundenverträge wurden laut dem Logistikdienstleister gezeichnet, die Vorbereitungen seien bereits in vollem Gange, sodass man den operativen Betrieb bereits im ersten Halbjahr 2022 starten werde.

„Die Lagerung und Distribution von Pharmaprodukten unterliegen hohen Anforderungen“, so Stefan Ulrich, CEO der Simon Hegele Gruppe. „Unsere Distribution Center in Karlsruhe und Frankfurt werden auf diese spezifischen Herausforderungen hin ausgerichtet und unsere erfahrenen Teams werden sicherstellen, dass sich unsere Pharma-Kunden ganz auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren können und wir dadurch gemeinsam einen gesellschaftlichen Beitrag zum Wohlbefinden vieler Patienten leisten werden!“

Printer Friendly, PDF & Email