Personalie: Wechsel in der Geschäftsleitung von Kühne + Nagel

Holger Ketz ist ab dem kommenden Jahr für das globale Luftfrachtmanagement bei dem Schweizer Dienstleister zuständig.

Holger Ketz übernimmt zum 1. Januar 2023 die Position des Global Head of Network and Carrier Management bei Kühne + Nagel. (Foto: Kühne + Nagel)
Holger Ketz übernimmt zum 1. Januar 2023 die Position des Global Head of Network and Carrier Management bei Kühne + Nagel. (Foto: Kühne + Nagel)
Sandra Lehmann

Holger Ketz wechselt zum 1. Januar 2023 als Global Head of Network and Carrier Management in das globale Luftfracht-Management des Logistikdienstleisters Kühne + Nagel. Das gab das Unternehmen mit Sitz im schweizerischen Schindellegi Ende August in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach bündelt Kühne + Nagel in dieser Funktion die globale Steuerung des eigenen Netzwerks und der Gateways sowie die Zusammenarbeit mit den Carriern (Fluggesellschaften) im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung des Luftfrachtgeschäfts.

Ketz ist gelernter Speditionskaufmann und begann seine Karriere mit der Ausbildung bei Kühne + Nagel in Braunschweig. Nach verschiedenen Stationen bei dem Logistikdienstleister war der Manager sieben Jahre für Thyssen Haniel Logistics tätig. 2001 wechselte Ketz zurück zu Kühne + Nagel und wurde 2012 in die Geschäftsleitung der deutschen Länderorganisation mit Sitz in Bremen berufen. 2019 stieg er zum Vorsitzenden der Geschäftsleitung auf.

Jerschke übernimmt

Tobias Jerschke übernimmt die Nachfolge von Holger Ketz für den Vorsitz der Geschäftsleitung der deutschen Landesgesellschaft. Jerschke ist derzeit Geschäftsführer von Kühne+Nagel für Belgien und Luxemburg.

Printer Friendly, PDF & Email