Werbung
Werbung
Werbung

Personalie: Von der Slowakei nach Reutlingen

Manz AG beruft Jürgen Knie zum Chief Operating Officer und Vorstandsmitglied.

Jürgen Knie wird zum 1. Juli neuer COO der Manz AG. (Foto: Manz AG)
Jürgen Knie wird zum 1. Juli neuer COO der Manz AG. (Foto: Manz AG)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Die Manz AG mit Hauptsitz in Reutlingen beruft mit Wirkung zum 1. Juli 2019 Jürgen Knie zum neuen Chief Operating Officer des Unternehmens. Zeitgleich wechselt der 49-Jährige damit nach Unternehmensangaben auch in den Vorstand des Maschinenbauers. Knie, der bisher als Geschäftsführer der Manz Slovakia s.r.o. fungiert, soll in seiner neuen Funktion das bestehende Vorstandsteam um Chief Executive Officer Martin Drasch und Chief Financial Officer Manfred Hochleitner verstärken. Ziel sei es, das Unternehmen auf diese Weise zu nachhaltig profitablem Wachstum zu führen. Zudem werde Knie als COO für die Bereiche Einkauf, Produktion und Inbetriebnahme sowie die Segmente Contract Manufacturing und Service zuständig sein. Für seine neue Position wechselt er nach Firmenangaben von der Slowakei in die Zentrale der Manz AG nach Reutlingen.

„Wir freuen uns, dass wir mit Jürgen Knie einen geeigneten Kandidaten aus dem eigenen Unternehmen für diese Vorstandsposition gefunden haben. Er kennt die Manz AG mit ihren Technologien, Branchen, Lieferanten und Kunden bereits seit knapp zehn Jahren. Damit bringt er aus unserer Sicht die idealen Voraussetzungen für die COO-Position mit“, erklärte Prof. Dr. Heiko Aurenz, Aufsichtsratsvorsitzender der Manz AG, anlässlich Knies Berufung.

Knie ist seit 2010 als Geschäftsführer der Manz Slovakia tätig und legte im Rahmen seiner Tätigkeit auch den Grundstein für das Joint Venture Talus Manufacturing am Standort Taiwan. Der Manager ist zudem Mitglied des Boards der Talus Manufacturing.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung