Werbung
Werbung
Werbung

Personalie: Vom Schenker- zum Zentral- und Osteuropa-Chef

Dr. Hansjörg Rodi fängt im Oktober bei Kühne + Nagel an.
Neu: Dr. Hansjörg Rodi startet im Oktober bei Kühne + Nagel. (Archivbild: Jörgl)
Neu: Dr. Hansjörg Rodi startet im Oktober bei Kühne + Nagel. (Archivbild: Jörgl)
Werbung
Werbung
Nadine Bradl

Der Schweizer Logistikdienstleister Kühne + Nagel International AG, Schindellegi, schafft zum 1. Oktober 2016 zwei neue Organisationseinheiten: Zentral-/Osteuropa sowie Westeuropa. Das gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung am 17. Juni bekannt. Unter dem Dach der Region Zentral-/Osteuropa mit Sitz in Hamburg fasse Kühne + Nagel die deutsche Landesorganisation und die derzeitige Osteuropa-Einheit zusammen. Die Region Westeuropa werde ihren Sitz ab 1. Oktober 2016 in Amsterdam haben.

Rodi kommt zum 1. Oktober

Geleitet werde die Region Zentral-/Osteuropa von Ex-Schenker-Chef Dr. Hansjörg Rodi, der zum 1. Oktober 2016 in das Unternehmen eintreten wird. Rodi war von 2008 bis Ende 2015 als Chief Executive Officer für die Region Zentraleuropa bei DB Schenker Logistics verantwortlich.

Vom Mittleren Osten zu Westeuropa

Die Leitung der Region Westeuropa wird Peder Winther übernehmen. In seiner derzeitigen Position als Chef der Region Mittlerer Osten/Afrika folgt ihm Erwin Wittemaier nach.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung