Personalie: Thomas Jost steigt in die GBK-Geschäftsführung auf

Gefahrgutspezialist wird nun von einer Doppelspitze geleitet.

Thomas Jost ist seit dem 1. Mai Teil der Geschäftsführung des Gefahrgutspezialisten GBK. (Foto: GBK)
Thomas Jost ist seit dem 1. Mai Teil der Geschäftsführung des Gefahrgutspezialisten GBK. (Foto: GBK)
Sandra Lehmann

Der Gefahrgutdienstleister GBK GmbH Global Regulatory Compliance hat seine Geschäftsführung mit Wirkung zum 1. Mai 2020 um Thomas Jost erweitert. Das gab das Unternehmen mit Sitz in Ingelheim im Mai der Presse gegenüber bekannt. Demnach wird der Gründer und bisherige alleinige Geschäftsführer, Björn Noll, die Geschäfte der GBK künftig gemeinsam mit dem 36-Jährigen führen.

Zertifizierter Gefahrgutbeauftragter

Jost ist nach GBK-Angaben bereits seit acht Jahren im Unternehmen beschäftigt und war bislang für die Leitung der Notrufnummer „GBK EMTEL“ zuständig. Dieser Service bietet laut dem Anbieter den gesetzlich erforderlichen rund-um-die Uhr-Zugang zu erforderlichen Beförderungsdokumenten sowie Beratung für Einsatz- und Kontrollkräfte. Zudem verfüge der zertifizierte Gefahrgutbeauftragte über Kenntnisse zu Neustoff- und Produktanmeldungen sowie dem gesamten Prozess der Produktregistrierung.

„Wir haben uns hier exzellente Verstärkung in die Geschäftsführung geholt. Denn Herr Jost hat ausgewiesene Expertise in allem, was unser nationales und vor allem auch internationales Geschäft betrifft. Eine gute Voraussetzung dafür, dass wir die über 30-jährige Geschichte von GBK erfolgreich fortsetzen können“, so Noll.

Printer Friendly, PDF & Email