Personalie: TCC verstärkt sich mit Mario Sander

Der Manager leitet zukünftig die Logistik- und Industrieentwicklung in Deutschland und Österreich.

Mario Sander leitet für den US-amerikanischen Immobilienentwickler TCC das Logistikgeschäft in Deutschland und Österreich. (Foto: TCC)
Mario Sander leitet für den US-amerikanischen Immobilienentwickler TCC das Logistikgeschäft in Deutschland und Österreich. (Foto: TCC)
Sandra Lehmann

Der US-amerikanische Immobilienentwickler und Investor Trammel Crow Company (TCC) hat Mario Sander zum Head of Germany and Austria ernannt. Wie das Unternehmen mit Sitz in Dallas, Texas, im Rahmen einer Pressemitteilung bekannt gab, wird Sander in seiner neuen Funktion von Hamburg aus die Gesamtleitung, Strategie, Beschaffung, Akquisition und Finanzierung der Entwicklung großer Logistikprojekte in Deutschland und Österreich verantworten. Er berichtet an Ian Worboys, TCC's Managing Director, Head of European Logistics.

„Mario‘s umfangreiche Erfahrung in der Logistikimmobilienbranche und seine nachgewiesene Erfolgsbilanz machen ihn zu einer idealen Führungspersönlichkeit, um unser Team zu leiten sowie zukünftige Logistik- und Industrieentwicklungsprojekte in ganz Deutschland und Österreich zu voranzutreiben", so Worboys.

Bevor er zu TCC kam, war Sander Managing Director für Zentraleuropa bei Mountpark. Er hatte außerdem verschiedene Führungspositionen bei DHL Supply Chain, Prologis, Transporeon und der Zech Group (Deutsche Logistik Holding) inne. Er hat in Europa und Asien gelebt und gearbeitet und ist ein ausgewiesener Supply-Chain-Experte.

„Ich freue mich sehr, das TCC-Team auf seinem Expansionskurs in Europa zu unterstützen. Deutschland und Österreich spielen eine Schlüsselrolle in der europäischen Wachstumsstrategie. Die vom E-Commerce getriebene Nachfrage verlangt nach zukunftssicheren Logistikimmobilienlösungen für Nutzer und Investoren in diesen Märkten“ so Sander zu seiner neuen Rolle bei TCC.

Derzeit umfasst das Europageschäft von Trammell Crow Company nach eigenen Angaben Großbritannien, Frankreich, Spanien, die Tschechische Republik, Deutschland und Österreich.