Werbung
Werbung
Werbung

Personalie: Stühlerücken bei Jungheinrich

Dr. Lars Brzoska wird neuer Technikvorstand beim Staplerhersteller.
Dr. Lars Brzoska wird zum 1. September neuer Technikvorstand der Jungheinrich AG. (Foto: Jungheinrich)
Dr. Lars Brzoska wird zum 1. September neuer Technikvorstand der Jungheinrich AG. (Foto: Jungheinrich)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Wie der Flurförderzeugehersteller Jungheinrich AG am 20. Juni bekanntgegeben hat, regelt das Unternehmen mit Sitz in Hamburg die Zuständigkeiten im Vorstand neu. Demnach wird der bisherige Vertriebsvorstand, Dr. Lars Brzoska, mit Wirkung zum 1. September neuer Technikvorstand des Stapleranbieters. Außerdem tritt der 45-Jährige im Laufe des Jahres 2019 die Nachfolge von Hans-Georg Frey als Vorstandsvorsitzender an.

Erlach folgt auf Brzoska

Laut Jungheinrich wird der Posten des Vertriebsvorsitzenden ab dem 1. September von Christian Erlach besetzt, der aktuell Regionalleiter des Unternehmens ist und die Verantwortung für die Märkte in Südosteuropa, Südafrika und Südamerika trägt.

Frey stellt sich zur Wahl

Hans-Georg Frey stellt sich im Jahr 2019 nach der Niederlegung des Vorstandsvorsitzes für die Wahl in den Aufsichtsrat zur Verfügung. Das entspreche Jungheinrich zufolge dem Wunsch der Gesellschafterfamilien Wolf und Lange. Der amtierende Aufsichtsratschef Jürgen Peddinghaus wird sein Mandat kommendes Jahr niederlegen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung