Werbung
Werbung
Werbung

Personalie: StreetScooter bekommt erstmals COO

Markus Doerr ab dem 1. Juli für Produktion, Einkauf und Qualität verantwortlich.

Markus Doerr ist ab dem 1. Juli COO bei StreetScooter. (Foto: DHL)
Markus Doerr ist ab dem 1. Juli COO bei StreetScooter. (Foto: DHL)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Markus Doerr wird zum 1. Juli 2019 die neu geschaffene Funktion des Chief Operating Officer (COO) bei StreetScooter übernehmen. Das gab das Unternehmen mit Sitz in Aachen am 24. Juni bekannt. Als neues Mitglied der Geschäftsführung wird Doerr demnach die Bereiche Produktion, Einkauf und Qualität bei dem Aachener E-Nutzfahrzeughersteller verantworten.

Karrierebeginn bei Ford und A.T. Kearney

Doerr kommt aus den Bereichen Unternehmensberatung und Automobilindustrie. Zuletzt war er als Managing Director der Automotive-Engineering-Sparte des Technologieberatungsunternehmens Ricardo plc. mit Zuständigkeit für Europa, Indien, Japan und Korea tätig. Das Beratungshandwerk hat er in den Automotive-Teams der großen Beratungsfirmen A.T. Kearney und Roland Berger gelernt. Seine Karriere in der Automobilindustrie begann Doerr bei Ford in Köln.

„Ich freue mich sehr, dass wir Markus Doerr für StreetScooter begeistern konnten. Er ist ein ausgewiesener Automobil-Fachmann mit tiefen Einblicken in internationale Produktionsverfahren und Produktentwicklung, Einkauf und Supply Chain Management sowie Qualitätsmanagement und Internationalisierungsstrategien. Markus Doerr wird unser Team bereichern und als COO StreetScooter dabei unterstützen, in die nächste Wachstumsphase einzutreten“, sagte Jörg Sommer, CEO von StreetScooter, anlässlich der Berufung des Managers zum COO.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung