Personalie: Stephan Opel wechselt zu System Alliance

Der Logistikexperte soll sich als zweiter Geschäftsführer um die Gewinnung neuer Systempartner kümmern.

Stephan Opel ist seit September zweiter Geschäftsführer bei System Alliance. (Foto: System Alliance)
Stephan Opel ist seit September zweiter Geschäftsführer bei System Alliance. (Foto: System Alliance)
Sandra Lehmann

Mit Wirkung zum 1. September 2021 ist Stephan Opel in die Geschäftsführung der System Alliance GmbH, Niederaula, eingetreten. Gemeinsam mit Gudrun Raabe, seit 1. Januar 2019 Geschäftsführerin, führt der erfahrene Logistiker künftig die mittelständisch geprägte Stückgutkooperation. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor. Der 52-Jährige war den Großteil seiner bisherigen beruflichen Laufbahn als Geschäftsführer bei verschiedenen Logistikdienstleistern mit bis zu 1.200 Mitarbeitenden tätig, zuletzt bei der Zeitfracht Logistik GmbH.

Struktur und Stabilität

Bei der System Alliance wird sich Opel verstärkt um Struktur und Stabilität des Transportnetzwerks sowie die Betreuung und Gewinnung von Systempartnern kümmern. Die operative Führung insbesondere des HUB Betriebes bleibt Aufgabenschwerpunkt von Gudrun Raabe.

„Der nationale Stückgutmarkt befindet sich einer intensiven Phase des Wandels. Die Planungs- und Steuerungsaufgaben innerhalb unserer Kooperation werden mehr, die Herausforderungen von Kundenseite vielfältiger, gerade mit Blick auf den enorm wachsenden E-Commerce Bereich. Darauf werden wir mit einer zukunftsweisenden Reform der bisherigen Organisation durch eine Entflechtung von Netzwerkmanagement, HUB-Betrieb und Immobilienverwaltung reagieren. Deshalb sind wir froh, in Stephan Opel einen gut vernetzten Fachmann für uns gewonnen zu haben der gemeinsam mit Frau Raabe diese Herausforderungen bewältigt“, sagt Jürgen Wolpert, Vorsitzender des Aufsichtsrats der System Alliance.

Printer Friendly, PDF & Email