Personalie: Stefan Lampa wird CEO von ProGlove

Der ehemalige CEO von Kuka Roboter und Ex-President bei der Cargotec Corporation, Stefan Lampa, übernimmt die Führung des Anbieters im Bereich von Wearable-Scannerlösungen, ProGlove. Der Ingenieur folgt auf den CEO Andreas König.

Der Ex-CEO von Kuka Roboter, Stefan Lampa, rückt zum 1. März an die Spitze von ProGlove. (Bild: ProGlove)
Der Ex-CEO von Kuka Roboter, Stefan Lampa, rückt zum 1. März an die Spitze von ProGlove. (Bild: ProGlove)
Gunnar Knüpffer

Stefan Lampa wird neuer CEO von ProGlove, ein deutscher Anbieter im Bereich von Wearable-Scannerlösungen. Lampa war zuvor in leitenden Positionen bei Automatisierungs- und Logistikunternehmen wie ABB, Kuka Roboter und Cargotec tätig gewesen, ist einer Pressemitteilung von ProGlove vom 28. Februar zu entnehmen. Der Ingenieur tritt seine Position zum 1. März an und wird Nachfolger von Andreas König an, der nach Unternehmensangaben aus persönlichen Gründen zurücktritt.

Bevor Lampa zu ProGlove kam, war er als President bei der Cargotec Corporation tätig. Während seiner Amtszeit war für die Transformation des Unternehmens zuständig, um aus einem traditionellen Logistikanbieter einen Technologieführer zu machen, der auf Elektrifizierung, Robotik und digitale Angebote setzt. Als CEO von Kuka Roboter sorgte Lampa dafür, dass auch der Industriemarkt als Erweiterung des traditionellen Automobilgeschäfts adressiert wurde. Er etablierte auch eine neue Unternehmenskultur, die auf einem kollaborativen und internationalen Ansatz beruht. Weitere Managementerfahrung sammelte Lampa bei seiner 23-jährigen Tätigkeit bei ABB. Sechs Jahre war er dort unter anderem als Global Head of Robots & Applications aktiv.

„Wir freuen uns sehr auf Stefan Lampa als neuen CEO ", sagte Ken Allen, der Vorsitzende des Verwaltungsrats von ProGlove. „Lampa hat eine klare Vision, fördert eine teamorientierte Arbeitskultur und setzt sich für Innovationen als wichtigster Voraussetzung für unseren Geschäftserfolg ein.“

Damit sei er die perfekte Besetzung, um die Nachfolge von Andreas König anzutreten, der ProGlove von einem Start-up zu einem schnell skalierenden Unternehmen gemacht habe.

„Was mich vor allem an ProGlove begeistert, ist das junge, tatkräftige Team“, sagte Lampa. „Es erinnert mich an den Pioniergeist, den ich in den frühen Tagen der Industrierobotik gespürt habe. Um in unseren Zielmärkten erfolgreich zu sein, müssen wir einen Mehrwert für unsere Kunden schaffen.“

Bei ProGlove sehe er Engagement und Agilität sowie Begeisterung dafür, sich in die Lage der Kunden zu versetzen. Das seien Grundvoraussetzungen, um für die Kunden Lösungen zu entwickeln, mit denen diese sich stark für die Zukunft aufstellen könnten.